zur Navigation springen

Norddeutsche Rundschau

21. Februar 2017 | 06:15 Uhr

Sammel-Taxi fährt zum Nulltarif

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Schnupperwochen für Pilotprojekt in der Wilstermarsch

Gut drei Monate nach Einführung das Rundlinienverkehrs in der Wilstermarsch ziehen die Beteiligten eine ernüchternde Bilanz: Die Sammellinie wird bislang kaum angenommen. Nun sollen vier kostenlose Schnupperwochen den Durchbruch bringen.

Gemeinsam mit drei Beförderungsunternehmen aus der Region hatte das Amt Wilstermarsch ein im Kreis bislang einmaliges Pilotprojekt gestartet. Als besonderer Service für die Menschen im ländlichen Raum sollte immer mittwochs ab 9 Uhr ein Taxi in einem Rundlinienverkehr die Dörfer ansteuern und die Fahrgäste für fünf Euro nach Wilster bringen. Mittags ging es dann ebenfalls für fünf Euro wieder zurück. Zum Vergleich: Bei einem normalen Taxitarif kann eine Tour zum Beispiel aus Ecklak schnell mal 25 oder 30 Euro kosten.

Entsprechend enttäuscht ist Amtsvorsteher Helmut Sievers von der bislang höchst dürftigen Resonanz. „Mit dem für ein Jahr angesetzten Pilotprojekt sollte auch gesehen werden, ob man künftig verhindern kann, dass leere Busse durch die Marsch fahren“, sagt Ordnungsamtsleiter Thorsten Franck. Der Bedarf sei durchaus vorhanden, weiß Lena Wolter von zahlreichen Fahrgästen, die über die Woche ihre Wagen anfordern. „Vielleicht wurde das System mit den Rundtouren auch noch nicht richtig verstanden“, meint Gaby Zimmer. Eventuell liegt das Amt auch mit dem Wochentag oder den angebotenen Zeiten falsch. Thorsten Franck bittet daher auch um Rückmeldungen oder Verbesserungsvorschläge, die man wenn möglich gerne in das Projekt einbauen wolle.

Mit einem „Lockangebot zu Ostern“, wie es Amtsvorsteher Helmut Sievers formulierte, soll für die Sammellinie jetzt noch einmal kräftig getrommelt werden. Insgesamt fünf Mal – erstmals am 16. März und dann bis einschließlich 13. April – können Fahrgäste den Fahrservice für die Dörfer in der Wilstermarsch kostenlos nutzen. „Wir wollen es damit noch einmal anschieben“, hofft Sievers, dass die Menschen davon regen Gebrauch machen und so auf den Geschmack kommen.

Die Beförderung übernehmen HELO-Mini-Car (Landrecht) und Taxi-Friedrichs sowie Fahr Spar mit Gaby H. (beide aus Beidenfleth). Ihre Fahrzeuge werden mittwochs jeweils ab 9 Uhr auf zwei Rundkursen unterwegs sein. Linie 1 erfasst Dammfleth, Brokdorf, Wewelsfleth und Beidenfleth mit jeweils zahlreichen Haltestellen und – wenn möglich – dem kurzen Stopp vor der eigenen Haustür. Linie 2 führt durch Sachsenbande, Aebtissinwisch, Ecklak, Kudensee, Landscheide, Nortorf und Schotten. Endziel ist jeweils das Colosseum in Wilster.

Pro Tour können sechs bis acht Fahrgäste zum Pauschalpreis von jeweils fünf Euro mitfahren. Einzige Bedingung: Man muss sich spätestens bis 18 Uhr am Vortag unter der Nummer 048 29/901193 anmelden.

zur Startseite

von
erstellt am 02.Mär.2016 | 16:24 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen