zur Navigation springen

Norddeutsche Rundschau

04. Dezember 2016 | 13:23 Uhr

Saison der Ringreiter geht mit Pokalkampf zu Ende

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Mit viel Spaß und regem Zuschauerinteresse beendete der Ringreitverein Doppeleek Beidenfleth die Ringreitsaison 2016. Über zwanzig Reiter gingen an den Start und kämpften an zwei Ringbäumen um die vereinsinterne Königswürde. Am Ende siegte Johannes Lucht mit 14 Ringen vor Meike Kloppenburg mit 13 und Vorjahressieger Jochen Starck mit 12 Ringen. Bei den Jugendlichen konnte sich Sarah Bürger mit drei Ringen gegen Elina Frauen mit zwei Ringen behaupten. Jana Hübner gewann mit 14 Ringen den Führzügelwettbewerb bei den Minis vor Jana Nagel mit 10 Ringen.

Peter Krey und Hilke Delfs nahmen auf dem Zweirad „Rixe“ an dem Turnier teil und erhielten für 14 und 11 gestochene Ringe den Pokal als „Sieger der Herzen“. Bei der Siegerehrung dankte der Vereinsvorsitzende Krey der Kranzbinderin Gesche Lucht für ihren ehrenamtlichen Einsatz, wie auch den zahlreichen Helfern und Unterstützern, die beim öffentlichen Ringreiten im Mai, dem Verbands- und Pokalringreiten sowie dem Saisonabschluss jetzt immer zur Stelle waren, wenn es um das Auf- und Abbauen ging. Das Vereinswirtepaar Sigrid und Holger Frauen sorgten bei der anschließenden Königsfeier auf dem Reitplatz für das Catering.

zur Startseite

von
erstellt am 20.Sep.2016 | 09:02 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen