zur Navigation springen

Norddeutsche Rundschau

06. Dezember 2016 | 17:10 Uhr

Castingshow : Ring frei für Fabians Voice-Battle

vom
Aus der Redaktion der Glückstädter Fortuna

18 Jahre alter Neuendorfer kämpft heute um den Einzug in die dritte Runde.

Bei seinem ersten Auftritt auf der großen Voice-Bühne wäre Fabian Blesin bei den „Blind Auditiones“ vor lauter Zittern fast das Mikrofon aus der Hand gefallen. Heute Abend – 20.15    Uhr auf ProSieben – will er es fest und ruhig in der Hand halten. „Ich hoffe, dass mir Samu helfen kann, meine Aufregung zu überwinden“, sagt der 18-Jährige aus Neuendorf bei Elmshorn. In den vergangenen Tagen hat er viel mit seinem Coach Samu Haber gearbeitet, um die nächste Hürde auf dem Weg zur Erfüllung seines Musikertraums zu nehmen.

The Voice of Germany: Bei der Castingshow von ProSieben/Sat 1 heißt es für Fabian nun: Ring frei für die Battles. Seine Gegnerin ist seine Teamkollegin Laura Ritter. Der Song, den die beiden im Wettstreit performen, heißt „I Love U, I Hate U“ von Gnash featuring Olivia O’ Brien. Am Ende muss sich Samu entscheiden, wen er mit in die „Sing-Off-Runde“ nimmt und wen er nach Hause schickt. Aus jedem Team ziehen zehn Talente in die dritte Runde ein.

Fabians Chancen? „Das ist schwer einzuschätzen, da ich in dem Song zum Großteil rappe. Laura wird singen – also Rap und Gesang miteinander zu vergleichen, das ist schwierig. Es wird auf jeden Fall eng.“ Den Song hat der Finne gemeinsam mit der Musikredaktion ausgewählt. „Ich glaube, dass es Samu wichtig ist, dass wir uns versuchen reinzufühlen und den Zuschauern die Geschichte vermitteln“, sagt Fabian. Er hat sich für seinen zweiten Auftritt vor einem Millionenpublikum etwas vorgenommen: „Ich möchte auf der Bühne entspannen, um meinen Auftritt zu genießen.“

The Voice of Germany: Bei den Blind Auditions hatte Fabian nicht nur den Leadsänger von „Sunrise Avenue“ überzeugt. Auch Yvonne Catterfeld drückte den Buzzer, wollte den Neuendorfer in ihrem Team haben.

Wenn sein Coach sich heute am Ende doch gegen ihn entscheidet, gibt es noch einen Strohhalm für den 18-Jährigen: der „Steal Deal“. Catterfeld und Michi und Smudo von den Fantastischen Vier könnten sich Fabian „klauen“. Doch diese Zitterpartie kann sich der Neuendorfer ersparen – wenn er den Zweikampf gegen Laura gewinnt.





Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen