zur Navigation springen

Norddeutsche Rundschau

03. Dezember 2016 | 12:46 Uhr

Punktlandung: Genau 50 Spender ließen sich Blut abnehmen

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

„Wenn wir heute 50 Blutspender haben, wäre ich zufrieden.“ Das sagte der Vorsitzende des DRK Brokdorf, Karl-Heinz Langbehn, eine Stunde nach Beginn der jüngsten Blutspendeaktion im Foyer der Sporthalle. Am Ende konnte er tatsächlich zufrieden sein, denn punktgenau wurden diese 50 Blutspender erreicht. Darunter befanden sich drei Erstspender.

Drei Blutspender lieferten bei dieser Aktion ihre Jubiläumsspende ab. So kam Jörg Wohlers aus St. Margarethen zum 50. Mal zum Blutspenden, auf jeweils 25 Spenden brachten es Heiko Rohwer aus Brokdorf und Svenja Bolten aus St. Margarethen. Sie sollen auf der Weihnachtsfeier des DRK-Ortsvereins am 14. Dezember geehrt werden. Unter allen Blutspendern wurden schon jetzt zwei Präsentkörbe verlost. Über sie konnten sich Sören Ziemann aus Brokdorf und Heiko Wiebers aus St. Margarethen freuen.

Karl-Heinz Langbehn dankte nicht nur allen Spendern, sondern auch den Vorstandsmitgliedern und weiteren Helferinnen für die Unterstützung bei dem Spendentermin. Zu ihnen gehörten Horst und Vera Jennrich, Anke Münster, Gabi Rave, Gabriele Sell, Frauke Sievers, Elke Suhr und Karin Nagel. Sie sorgten mit belegten Broten, Kaffee und Kaltgetränken für das leibliche Wohl der Spender.

Sie können sich schon jetzt den 6. Dezember als Termin für die nächste Blutspendeaktion in Brokdorf vormerken. „Dann gibt es für jeden Blutspender eine kleine Nikolaus-Überraschung“, versprach Karl-Heinz Langbehn.

zur Startseite

von
erstellt am 28.Sep.2016 | 13:45 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen