zur Navigation springen

Norddeutsche Rundschau

07. Dezember 2016 | 11:45 Uhr

Punktlandung bei den Finanzen

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Das Haushaltsjahr 2015 hat die Gemeinde Wewelsfleth mit einem Fehlbetrag von knapp 68  000 Euro abgeschlossen. Er ist geringer als erwartet ausgefallen, da nicht alle geplanten Haushaltsansätze im vollen Umfang ausgeschöpft wurden. Dennoch sei deutlich geworden, dass auch in den nächsten Jahren mit einem Fehlbetrag zu rechnen sei. „Die Gemeinde ist daher gehalten, weitere Haushaltskonsolidierungsmaßnahmen zu ergreifen“, schreibt Bürgermeister Delf Bolten im Lagebericht zum vorgelegten Jahresabschluss 2015.

Für die CDU-Fraktion lobte Gemeindevertreter Carsten Saß die Arbeit der Finanzfachleute in der Amtsverwaltung. „Das Amt hat mit der Kalkulation bei der Aufstellung des Haushaltsplanes eine Punktlandung hingekriegt“, freute sich Saß. Die liquiden Mittel werden mit fast 708  000 Euro ausgewiesen. Darüber hinaus wurde der Wert einer Geldanlage bei der SH Netz AG zum Jahresende mit 150  000 Euro ausgewiesen. Das Geld wurde nach Auslaufen der Fünf-Jahres-Frist neu angelegt. Weiterhin erfreulich sei die Tatsache, dass die Störgemeinde nicht durch langfristige Kredite belastet ist.

Für den Rechnungsprüfungsausschuss bestätigte der Abgeordnete Dieter Pahl (SPD) die Richtigkeit der vorgelegten Jahresrechnung. Mit deren Genehmigung beschloss der Gemeinderat einstimmig, den Fehlbetrag durch Entnahme aus der Ergebnisrücklage zu decken. Gleichzeitig wurden über- und außerplanmäßige Ausgaben in einer Gesamthöhe von 35  750 Euro nachträglich genehmigt.

Die Bilanzsumme erhöhte sich gegenüber dem Vorjahr um mehr als 100  000 Euro auf über 5,72 Millionen Euro. Die allgemeine Rücklage der Gemeinde beträgt immer noch über 2,6 Millionen Euro.

zur Startseite

von
erstellt am 03.Jul.2016 | 11:18 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen