zur Navigation springen

Norddeutsche Rundschau

09. Dezember 2016 | 16:40 Uhr

Partei würdigt engagierte Genossen

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Acht Sozialdemokraten bringen es zusammen auf 260 Jahre SPD-Mitgliedschaft

Auf zusammen 260 Jahre als Genossen in der SPD können acht Mitglieder der SPD Wilster zurückblicken. Sie wurden jetzt offiziell mit Urkunden und Ehrennadeln ausgezeichnet, die ihnen der neue SPD-Landtagsabgeordnete Stefan Bolln sowie die Ortsvorsitzende Natascha Böhnisch überreichten.

Die Ehrungen waren ein Höhepunkt einer Mitgliederversammlung, zu der der SPD-Ortsverein in die Gaststätte „Neue Börse“ eingeladen hatte.

Als erstes gratulierte die Vorsitzende ihrem Parteifreund Eike Starck, der kürzlich in Kiel mit der Freiherr-vom-Stein-Medaille ausgezeichnet worden war. Sie schenkte ihm den neuen Alt-Wilster-Kalender 2017 und sinnigerweise eine Flasche „Rotbäckchen“. Vorstandsmitglied Helmut Jacobs hob die schon über 30-jährige Mitarbeit von Eike Starck in der Ratsversammlung und in mehreren Ausschüssen hervor. Als Vorsitzender des Finanzausschusses habe Starck „viele Dinge in unserer Stadt bewegt“, sagte Jacobs.

Die ehrenamtlichen Verdienste der Jubilare würdigte Helmut Jacobs mit anerkennenden Worten. Herausragend war die 50-jährige Treue von Otto Andresen zur sozialdemokratischen Partei. „50 Jahre am Stück“ habe der Jubilar mit gleichbleibendem Engagement SPD-Politik für seine Heimatstadt Wilster gemacht.

Innerhalb der SPD habe er viele Wahlkämpfe organisiert, unzählige Wahlplakate geklebt und an Informationsständen den Bürgern die Politik seiner Partei nähergebracht. Für ihre 30-jährige Mitgliedschaft in der SPD nahm Renate Jacobs die Ehrung von Natascha Böhnisch entgegen.

„Manfred Schmiade ist einer unserer aktivsten Mitstreiter“, stellte Helmut Jacobs fest. Als Ratsherr, Ausschussmitglied und Fraktionsvorsitzender habe Schmiade viel Arbeit auf sich genommen, um dann in der Stadtpolitik kürzer getreten, als er 1998 in den Kreistag gewählt worden sei. 25 Jahre trägt Bernd Schwutzke das rote Parteibuch und hat in dieser Zeit neben der aktiven Lokalpolitik auch Parteiämter auf Orts- und Kreisebene übernommen. In Abwesenheit geehrt wurden Rosemarie Degen aus Heiligenstedten für 35, Karl-Heinz Fock aus Wilster für 20, Hans-Peter Marler aus Wilster für 30 und Herwig Schwarz aus St. Margarethen für 40 Jahre Treue zur SPD.

Stefan Bolln hatte die ersten drei Tage seiner neuen Landtagsarbeit mit einer Plenarsitzung im Landeshaus hinter sich gebracht und schilderte seine auch für ihn ungewohnte neue Arbeit. Er wird auch bei der Wahl 2017 wieder antreten. Helmut Jacobs beglückwünschte Bolln zum Einzug in das Landesparlament. Er selbst, so erinnerte er, sei 2005 nicht wiedergewählt worden. Umso mehr freue er sich, dass der Wahlkreis Steinburg-West wieder sozialdemokratisch vertreten sei.

zur Startseite

von
erstellt am 20.Nov.2016 | 15:41 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen