zur Navigation springen

Norddeutsche Rundschau

08. Dezember 2016 | 15:30 Uhr

Glückstadt : Nordbahn wirbt für Stadtjubiläum

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Verkehrsunternehmen plant Aktionen in den Zügen. Stadt darf Plakate in den Waggons aufhängen.

Die Nordbahn fährt Reklame für den 400. Geburtstag Glückstadts in 2017. Zudem wird es im kommenden Jahr Aktionen in den Zügen geben – unter anderem mit Yoga und Gesang. Einen entsprechenden Kooperationsvertrag haben Bürgermeisterin Manja Biel und Nis Nissen, Geschäftsführer der Nordbahn, jetzt geschlossen.

„Es ist etwas Besonders – eine nutzbringende Vereinbarung“, sagte Manja Biel bei der Vertragsunterzeichnung im Glückstädter Rathaus. Die Stadt kann zudem in 2017 in den Zügen mit Plakaten werben und dort Flyer auslegen.

Die Nordbahn wird zum mobilen Werbeträger des Stadtjubiläums. Die erste große Aktion ist bereits am 12. Januar geplant. Dann wird ein Nordbahnzug außen mit dem Jubiläumslogo beklebt. Am Bahnsteig in Glückstadt in Richtung Hamburg wird der Zug um 10 Uhr – so die derzeitige Planung – anhalten und getauft werden. Elbwasser wollen Manja Biel und Nis Nissen für diese symbolische Taufe verwenden. Ein Jahr lang wird der Zug dann zum Werbeträger für die Stadt.

„Wir machen dies gerne“, sagt Nissen. „Wir sind in der Region verwurzelt.“ Und dies will die Nordbahn nach außen tragen. „Wir freuen uns, dass wir die Stadt unterstützen dürfen.“ Sieben Millionen Fahrgäste hat die Nordbahn auf der Strecke Hamburg-Itzehoe jährlich, sagt Nis Nissen. Wobei viele von ihnen Pendler seien.

Mit den Aktionen in den Zügen wird im März begonnen. „Vielfalt malt sich“, heißt das Motto, bei der Glückstädter Künstler Fahrgäste porträtieren.

Für Mai ist die Aktion „Wussten Sie schon?“ geplant. Glückstädter Stadtführer sprechen in den Waggons mit Zugreisenden über die Geschichte der Elbestadt, die offiziell am 22. März 1617 begonnen hat. Damals unterschrieb der Dänenkönig Christian IV. die Stadtgründungsurkunde.

Im Juni und Juli geht es dann sportlich weiter mit „Yoga auf Reisen“. Einen musikalischen Höhepunkt bilden die Glückstädter Shantychorsänger von „De Molenkieker“ im September. Dazu gibt es Matjeshäppchen. Nissen: „Alle Aktionen finden während ausgewählter Zugfahrten von und nach Hamburg statt.“ Um welche es sich handelt, wird vorher noch bekannt gegeben.

Kosten für die Plakatwerbung und das Auslegen der Flyer entstehen der Stadt keine, sagt Bürgermeisterin Biel. Sie wertet es als „Glücksfall“ für Glückstadt, dass die Nordbahn Werbepartner geworden ist.

zur Startseite

von
erstellt am 30.Nov.2016 | 04:53 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen