zur Navigation springen
Anzeige

Anzeige
Anzeige

Norddeutsche Rundschau

19. Dezember 2014 | 13:55 Uhr

Neuer Lebensabschnitt startet

vom

Die letzten Hauptschulklassen an der Gemeinschaftsschule am Hamberg wurden verabschiedet

burg | Fünf Jahre haben sie die Schulbank gedrückt, haben gebüffelt, gelacht, geweint und mehr als einmal dem Tag entgegen gefiebert, an dem die Plackerei ein Ende hat. Jetzt war es endlich soweit: 37 Schüler der letzten beiden Hauptschulklassen der Gemeinschaftsschule am Hamberg erhielten bei der Abschlussfeier ihre Zeugnisse und starteten damit in einen neuen Lebensabschnitt.

Anzeige
Anzeige

Schulleiter Ernst Hahn eröffnete seine Rede mit den berühmten Worten des Bürgerrechtlers Martin Luther King: "Ich habe einen Traum." Während King 1963 von einer friedlichen und toleranten Welt träumte, hatte der Pädagoge dabei eher die Motivation seiner Schützlinge im Sinn. "Ich träume davon, dass Schüler und Lehrer jeden Morgen begeistert zur Schule kommen, niemand an Regeln erinnert werden muss und am Ende des Tages alle stolz sind auf das, was sie am Vormittag geleistet haben."

Stolz konnten die Absolventen der heutigen Gemeinschaftsschule in den Augen des Pädagogen allemal sein. Denn: Ein großer Schritt auf dem Weg des Lebens sei damit getan. Die Erfahrungen, die die Neuntklässler in dieser Zeit gesammelt haben, seien jedoch kein Patent rezept für ein erfolgreiches Leben. "Die Schule soll nicht auf den Rest des Lebens vorbereiten, sondern nur auf den nächsten Abschnitt. Wenn wir das geschafft haben, haben wir schon eine Menge erreicht."

Auch Klassenlehrerin Nina Schulz entließ ihre Schützlinge mit gemischten Gefühlen. Trotz aller Höhen und Tiefen, die die Klasse in den letzten Jahren durchlebt habe, sei es doch eine "ereignisreiche und schöne Zeit gewesen." Mathias Radschun konnte sich den Worten seiner Kollegin nur anschließen und gab seinen Schülern noch einen Rat mit auf den Weg: "Egal welchen Weg ihr einschlagt, verliert nie eure Ziele aus den Augen."

zur Startseite

von
erstellt am 16.Jun.2012 | 08:15 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige