zur Navigation springen

Norddeutsche Rundschau

09. Dezember 2016 | 16:37 Uhr

Erlebnismonat : Natur in Panzerspur und Wiesenbach

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

17 Veranstaltungen zeigen im Mai die Vielfalt von Flora und Fauna im Kreis Steinburg / Stiftung Naturschutz übernimmt Nordoer Binnendünen

„Nur wer die Natur erlebt und kennt, wird sie auch schützen und schätzen“, sagt Jana Panten, Filialleiterin Schenefeld der Sparkasse Westholstein. Das sei auch der Grund, warum sich die Sparkassen als Partner und wichtigste Förderer beim Aktionsmonat Naturerlebnis einbringen. „Man erkennt nur selten selbst die Schönheit der Natur, die wir direkt vor der Haustür haben“, ist Panten überzeugt. Die zahlreichen Veranstaltungen im Erlebnismonat würden eine gute Gelegenheit bieten, „ein Stück der heimischen Tier- und Pflanzenwelt um uns herum kennen zu lernen“, fügt Ingrid Schulze von der Stiftung Naturschutz des Landes Schleswig-Holstein.

„Der Aktionsmonat ist die größte Veranstaltungsreihe im Umweltbildungs- und Naturerlebnisbereich – und erneut ein riesen Erfolg“, so Schulze. Fast 600 Angebote gibt es landesweit, 17 finden im Kreis Steinburg statt. Hinzu kommen spezielle Veranstaltungen nur für Kindergärten und Schulen. Dabei geht es zu „Bruno Brennnessel“ und die kleinen Naturforscher lernen unter dem Motto „Außerirdisch war gestern – innererdisch ist gefragt“ was sich im Erdreich unter unseren Füßen und unter der abgestorbenen Borke eines Baumes alles verbirgt.

Für Erwachsene und Familien geht es im Mai unter anderem mit dem Nabu Schenefeld an den Wiesenbach und zu den Vögeln und Pflanzen an den Knick. Die Störkathener Heide ist das Ziel für eine Tour mit dem Kräuterweiblein. Die VHS Münsterdorf entführt in das Feuchtgebiet Rethwisch, das Breitenburger Moor und an den Breitenburger Kanal. VHS und Nabu aus Glückstadt laden zur Fotoexkursion ins Teichbiotop Herrenfeld, die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald erzählt in Rosdorf Waldgeschichten und mit der Unteren Naturschutzbehörde des Kreises Steinburg geht es unter dem Motto „Natur in der Panzerspur“ zur „Binnendüne Nordoe“. Das 400 Hektar große Gebiet um die Binnendünen ist gerade der Stiftung Naturschutz überantwortet worden. Die Bundesregierung hat dieses Gebiet im Rahmen des Nationalen Naturerbes abgeben, um dort den Vorrang für Naturentwicklungen sicherzustellen. So soll das ausgedehnte Wanderwegenetz erhalten bleiben und Besuchern das Naturerlebnis möglich machen, zugleich dient die Fläche dauerhaft dem Erhalt der biologischen Vielfalt. Gerade diese Vielfalt sei es, die man im Aktionsmonat erleben könne, so Schulze. Und Otto Bies vom Nabu Schenefeld unterstreicht, dass gerade im Mai die Natur so richtig ins Jahr starte. „Da ist einfach alles möglich.“


>Der Flyer mit einer Übersicht aller Veranstaltungen in Schleswig-Holstein liegt in den Sparkassen, Volkshochschulen und zahlreichen anderen Einrichtungen aus.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 27.Apr.2016 | 04:45 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen