zur Navigation springen

Norddeutsche Rundschau

04. Dezember 2016 | 19:25 Uhr

Mitgliederschwund beim VfL Kellinghusen

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Erstmals wieder nach acht Jahren verzeichnet der VfL Kellinghusen einen leichten Rückgang seines Mitgliederbestandes. Im ersten Halbjahr dieses Jahres gab es mehr Austritte als Neuaufnahmen. In der VfL-Geschäftsstelle gingen in den ersten sechs Monaten lediglich 166 Aufnahmeanträge ein.Gleichzeitig gab es 181 Austritte, darunter zwei Todesfälle.

Geschäftsführer Hans Streuber führt diese Entwicklung zum Teil auf die zum Jahresbeginn erfolgte moderate Beitragserhöhung zurück.Außerdem waren viele Wegzüge aus Kellinghusen und Umgebung aus beruflichen Gründen oder zur Aufnahme eines Studiums in weiter entfernten Regionen ein Grund. Dennoch bleibt der VfL der zweitgrößte Verein im Kreis Steinburg mit Budo/Fitness(534) als führender Sparte. Auch die Abteilungen Turnen/Gymnastik(495) und Fußball(353) konnten ihre Mitgliederzahlen im VfL halten.

zur Startseite

von
erstellt am 01.Aug.2016 | 15:06 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen