zur Navigation springen

Norddeutsche Rundschau

10. Dezember 2016 | 06:05 Uhr

Abenteuer : Mit dem Rucksack durch Australien

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Levi Dethlefs aus Heiligenstedten reist nach Australien: Ein Jahr lang will der 19-Jährige „Down Under“ Land und Leute kennen lernen.

Einmal rund um den Globus, nach Australien auf eine Farm in der Nähe von Perth, ging es gestern für Levi Dethlefs aus Heiligenstedten. Ein Jahr lang möchte der 19-Jährige dort verbringen und „Work and Travel“ machen – also über den Kontinent reisen und alle anfallenden Kosten über die Jobs, die er dort findet, decken. „Zuerst werde ich mich auf der Farm in der Nähe von Perth um die Tiere kümmern“, erzählt Dethlefs. Pferde, Kühe und Hühner gibt es dort, wie genau seine Aufgaben aber aussehen werden, weiß der 19-Jährige noch nicht.

Für Dethlefs war schon seit seiner Kindheit klar, dass er einmal nach Australien will. „Meine Familie hat Verwandte in Sydney, die uns immer besucht haben. Irgendwie war mir schon immer klar, dass ich sie auch mal dort besuchen möchte“, erklärt er. Da er nach seinem gerade am Sophie-Scholl-Gymnasium bestandenen Abitur nicht gleich studieren wollte „hat es sich gut angeboten, nach Australien zu gehen“, berichtet der Heiligenstedtener. Gemeinsam mit einer Freundin buchte er vor zwei Monaten den Flug, beantragte Visum, Reisepass und internationalen Führerschein und organisierte den Job auf der Farm. „Wir haben das alles selbst geplant, ohne eine Organisation. So sind wir eigentlich für alles offen“, sagt Dethlefs.

Einzig ein Besuch bei seinen Verwandten in Sydney ist schon fest eingeplant, der Rest soll sich finden. Gemeinsam mit der Freundin will Levi Dethlefs sich ein Auto kaufen. „Darin schlafen wir dann und fahren umher“, erklärt er. Falls das nicht klappen sollte, hat er eine Hängematte in seinem großen Rucksack. „Ich habe viel kurze Kleidung, Sportsachen, Handy, Laptop und Kamera eingepackt. Die restlichen Sachen kaufe ich mir dort“, berichtet Levi. Mit nur einem Rucksack und einer Tasche will er so das eine Jahr in Australien verbringen.

Neben der Arbeit steht für den 19-Jährigen auch Freizeit auf dem Programm. Da er gern fotografiert, möchte er einige Aufnahmen machen. Außerdem plant er an Australiens Stränden das Windsurfen. „Ich will viele neue Erfahrungen machen, neue Menschen kennenlernen und bin offen für alles“, fasst der 19-Jährige seine Erwartungen an das Jahr zusammen. Seine Eltern unterstützen ihn darin völlig: „Als Mutter ist es natürlich schwierig, seinen Sohn gehen zu lassen, ich finde es aber richtig toll, was Levi machen möchte“, sagt seine Mutter Gabriela Dethlefs.

Den Rückflug hat Levi Dethlefs noch nicht gebucht, trotzdem ist für den 19-Jährigen schon klar, wie es nach dem Australien-Aufenthalt weitergehen soll: „Ich möchte Medizin studieren, vielleicht in Richtung Sportmedizin“, erzählt er. Jetzt steht aber erstmal ein Jahr „Down Under“ an, das Dethlefs mit seiner offenen Einstellung genießen möchte: „Mal sehen, was sich ergibt, vielleicht erkenne ich ja sogar noch eine andere berufliche Perspektive für mich.“

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen