zur Navigation springen

Norddeutsche Rundschau

27. März 2017 | 12:46 Uhr

Mit 54 Helfern personell gut aufgestellt

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Brokdorfer Wehr: Elf Einsätze im vergangenen Jahr / Zwei Personalwechsel im Vorstand

Gravierende Veränderungen gab es am Montagabend im Vorstand der Freiwilligen Feuerwehr Brokdorf. Gleich zwei Vorstandsämter gab Olaf Nagel ab. Wegen Wohnsitzwechsels nach Glückstadt legte der Kreisjugendfeuerwehrwart zwei Ämter in der Ortswehr nieder. Zu seinem Nachfolger als Gruppenführer wurde Jan v. Horsten gewählt, während er als stellvertretender Jugendfeuerwehrwart in Brokdorf von Karsten Buck abgelöst wird. Denise Christensen verzichtete ebenfalls wegen Wohnsitzwechsels nach Wilster auf ihre Funktion als stellvertretende Schriftführerin. Dieses Amt übernahm Max Gitschel. Neuer stellvertretender Gruppenführer – bisher Jan v. Horsten – wurde Jörn Lawrenz. Für Karl-Heinz Langbehn, der inzwischen in die Ehrenabteilung überstellt wurde, wählte die Versammlung Thomas Rübekeil zum neuen Schießwart. Marco Holm erhielt erneut das Vertrauen als Getränkewart. Im Festausschuss wurden Danny Schuster und Larissa Fischer, die turnusmäßig ausschieden, durch René Jeworutzki und Andreas Suhr ersetzt. Die Kasse wird von Stefan Brandt und Tobias Schmer geprüft.

Mit derzeit 54 aktiven Mitgliedern ist die Brokdorfer Wehr personell gut ausgestattet. Nach einjähriger Anwärterzeit wurden Marten Looft und Max Gitschel – beide mit Koppel und Helm ausgerüstet – von Wehrführer Thorsten Block zu Feuerwehrmännern verpflichtet. Gleichzeitig ehrte er Jürgen Oster für 30- und Volker Steege für über 20-jährige aktive Dienstzeit mit einer Ehrenspange.

Bürgermeisterin Elke Göttsche würdigte einleitend die gute Dienstbeteiligung der Brokdorfer Brandschützer. Wieder einmal zeichnete sich dabei Hans-Jürgen Lawrenz als diensteifrigster Feuerwehrmann und Gerätewart aus. Er wurde mit einer Mettwurst belohnt. Alle Versammlungsteilnehmer lud Elke Göttsche als Dankeschön der Gemeinde zu einem gemeinsamen Essen ein. „Ihr seid hier in Brokdorf gut davor“, freute sich Amtswehrführer Thorsten Heins über „die gut aufgestellte und intakte Wehr“. Dank zollte er auch der Bürgermeisterin und der gesamten Gemeindevertretung für die Unterstützung „durch Worte und Taten“.

Schriftführer Daniel Rothermund erinnerte in seinem Jahresbericht an insgesamt elf Einsätze der Feuerwehr und zahlreiche Veranstaltungen zur Kameradschaftspflege. Die Aktivitäten der Jugendfeuerwehr listeten Bonny Wriedt und Ronja Schuldt auf. Über die gesunde Kassenlage informierte Schatzmeisterin Maike Buck.

Der stellvertretende Wehrführer Jörg Schmidt konnte dank der Unterstützung durch die Gemeinde 16 Aktive mit jeweils zwei Saisonkarten für das Freibad belohnen. Sie hatten an mindestens zwei Drittel der Dienstabende teilgenommen. Als Sieger der Schießwettbewerbe nahm Jörg Schmidt (137 Ringe) den begehrten Wanderpokal vom stellvertretenden Schießwart Jörn Lawrenz entgegen. Schmidt siegte mit deutlichem Abstand vor Jan v. Horsten (132 Ringe) und Danny Schuster (131 Ringe).

zur Startseite

von
erstellt am 10.Mär.2015 | 10:13 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen