zur Navigation springen

Norddeutsche Rundschau

04. Dezember 2016 | 07:10 Uhr

Itzehoe : Mann begrabscht 11-Jährige an Bushaltestelle

vom

Eine Schülerin wird von einem Betrunkenen sexuell belästigt. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Itzehoe | Am Dienstagmittag hat ein Unbekannter in Itzehoe eine an einer Bushaltestelle stehende Schülerin begrabscht und damit erheblich verängstigt.

Um 14.10 Uhr wartete die 11-Jährige in der Lindenstraße in Höhe des Adler-Kreisverkehrs auf einen Bus. Ein Mann, der offensichtlich unter Alkoholeinfluss stand, näherte sich dem Mädchen und berührte sie am gesamten Körper. Im Anschluss entfernte er sich in Richtung Adler. Das verängstigte und geschockte Kind begab sich zunächst auf den Heimweg und erstattete später in Begleitung ihres Vaters Anzeige bei der Polizei.

Laut Angaben des Mädchens war der Täter zwischen 30 und 35 Jahre alt, etwa 180 cm groß und schlank. Er hatte kurze, rotblonde Haare und trug einen ebenfalls rötlichen Dreitagebart. Bekleidet war der Mann mit einer blauen, weiten Jeans, einer schwarzen Herbstjacke und dunklen Schuhen. Der Mann trug eine mit Alkoholika gefüllte Penny-Plastiktüte bei sich.

Die Polizei in Itzehoe bittet um Hinweise zu dem Beschriebenen unter der Telefonnummer 04821/6020.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

von
erstellt am 02.Nov.2016 | 13:19 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert