zur Navigation springen

Norddeutsche Rundschau

10. Dezember 2016 | 00:21 Uhr

Kreuzfahrt zur Feier des Ehe-Jubiläums

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Als Uwe Rathjen heute vor 50 Jahren als 29-Jähriger seine Braut Annelie Kelting aus Wewelsfleth heiratete, war sie erst 17 Jahre alt. Diesen Schritt in jungen Jahren hat sie nie bereut. Beide hatten sich 1965 auf dem Wewelsflether Jahrmarkt kennengelernt und schon ein Jahr später geheiratet.

Der gebürtige Nortorfer hatte nach der Schulzeit 24 Jahre lang als Schiffbauer auf der Wewelsflether Peterswerft gearbeitet. Ehefrau Annelie erlernte bei ihrem Vater Max Kelting in dessen Spar-Lebensmittelgeschäft den Beruf der Einzelhandelskauffrau und absolvierte Zusatzausbildungen zur Betriebswirtin und zur Immobilien-Fachwirtin.

1979 kaufte sie den Lebensmittelladen der Familie Kröger in der Dorfstraße, den sie zehn Jahre lang als bona-Markt mit ihrem Ehemann Uwe führte. Zehn Jahre später verpachtete sie das Geschäft an den Kaufmann Wolfgang Pubanz, der dort noch heute selbstständig ist. Für Uwe Rathjen bedeutete der Umstieg in den Einzelhandel noch einmal eine neue kaufmännische Ausbildung, die er mit Bravour meisterte. Nach ihrer Geschäftsaufgabe machten die Eheleute Rathjen noch zwölf Jahre gute Umsätze mit einem Party-Service.

Neben den monatlichen Bingo-Nachmittagen in der örtlichen Senioren-Wohnanlage genießen die Eheleute Rathjen den Ruhestand. Kreuzfahrten mit Schiffen der Aida-Flotte haben sie schon die Ostsee, das Mittelmeer und den Atlantik bereisen lassen. In Kürze unternehmen sie anlässlich ihrer Goldhochzeit eine Aida-Kreuzfahrt nach Norwegen bis zum Nordkap und Spitzbergen sowie nach Island.

Eine besondere Leidenschaft hat Annelie Rathjen für das Autofahren entwickelt. „Ich liebe mein Mercedes-SLK-Cabrio“, schwärmt sie. „Bei gutem Wetter fahre ich mit offenem Dach – das ist einfach herrlich.“

Ihre Goldhochzeit feiert das Ehepaar Rathjen heute mit Familie, Freunden und Nachbarn in einem großen Festzelt auf ihrem Grundstück. Bei einem Empfang werden am Vormittag Kinder der Grundschule ein Ständchen bringen und sich für jährlich großzügige Spenden für Schule und Förderverein bedanken.

Zum Kreise der Gratulanten werden auch die beiden Töchter Angela und Silvia aus Wewelsfleth und Sohn Kai-Uwe aus Hamburg mit drei Enkel- und zwei Urenkelkindern gehören.

zur Startseite

von
erstellt am 01.Jul.2016 | 09:40 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen