zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

27. April 2017 | 11:02 Uhr

Keine Panik

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Auf dem Weihnachtsbüffet von Karin Thissen werden auch in diesem Jahr Gänsefleisch, Gefügelterrine und geräucherte Entenbrust zu finden sein. Das versicherte die SPD-Bundestagsabgeordnete nach einem Besuch des Hofes der Familie Krey in Hollerwettern. „Und zwar selbstgemacht, mit regionalen Produkten. Es ist völlig absurd, jetzt komplett auf Geflügelfleisch zu verzichten!“ Die Politikerin bricht damit eine Lanze für all die von der Vogelgrippe arg gebeutelten Halter von Federvieh. Die Tierärztin, die im Bundestag Mitglied im Ausschuss für Ernährung und Landwirtschaft ist, macht sich für einen sachlichen Umgang mit dem Thema stark. Vor allem betont sie, dass nach dem Stand der Wissenschaft der H5N8-Virus für den Menschen keinerlei Gefahr darstelle. Auch im vorübergehenden Einsperren von Freilandhühnern sieht Thissen nicht wirklich ein Problem. Die Tiere müssten halt nur beschäftigt werden. Auf dem Hof Krey brachten Nachbarn denn auch schon Rote Bete vorbei, damit die Hühner was zum Picken haben.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 15.Nov.2016 | 09:32 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen