zur Navigation springen

Norddeutsche Rundschau

10. Dezember 2016 | 17:41 Uhr

Jetzt Krimis für den guten Zweck abgeben

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Inner Wheel will mit dem Verkauf von Büchern auf dem Wilsteraner Flohmarkt Kindergarten unterstützen

Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr sind die Damen von Inner Wheel auch am Sonnabend, 24. September, wieder mit einem Bücherflohmarkt vor der Schwan-Apotheke auf dem großen Flohmarkt in der gesamten Wilsteraner Innenstadt dabei. „Das Motto unserer Aktion ist ‚Ohne Krimi geht die Mimi nie ins Bett’“, verriet die Präsidentin von Inner Wheel, die Wilsteraner Mode-Kauffrau Petra Looft. Mit ihren Vorstandskolleginnen hat sie den Schwerpunkt des Bücherflohmarkts auf Kriminalromane gelegt. „Sie waren auch im letzten Jahr am meisten gefragt“, stellte sie fest. Deshalb habe man sich diesmal explizit für Krimis entschieden.

Den Zielen von Inner Wheel verpflichtet, wollen die Inner-Wheel-Damen den Erlös ihres Bücherflohmarktes spenden. „Wir unterstützen damit den Heilpädagogischen Kindergarten in Itzehoe, speziell dessen Musiktherapie für autistische Kinder“, kündigte Petra Looft an. Gemeinsam mit der Past-Präsidentin Christine Plambeck und den Vorstandskolleginnen Mariane Peter, Bärbel Dümcke, Beatrice von Rosenberg und Edda Salander-Jones hofft sie auf weitere Bücherspenden für diesen Flohmarkt, am liebsten also Krimis. „Aber auch Romane sind willkommen“, bittet Christine Plambeck darum, Bücherspenden in der Schwan-Apotheke oder bei Petra-Looft-Mode abzugeben.

Inner Wheel ist die weltgrößte Frauen-Service-Organisation, hervorgegangen aus dem Club der Rotarier. Heute zählt Inner Wheel rund 100  000 Mitglieder in 103 Ländern. Ihre Ziele sind die Freundschaft untereinander, ein soziales Engagement sowie die internationale Verständigung.

zur Startseite

von
erstellt am 09.Sep.2016 | 17:32 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen