zur Navigation springen

Norddeutsche Rundschau

27. März 2017 | 12:47 Uhr

Jetzt gibt Brygida Bartsch den Takt vor

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Neue Leiterin bei DRK-Tanzgruppe / Ortsverein mit stabilen Mitgliederzahlen

Wechsel beim DRK Brokdorf: Nachdem Gerda Looft 20 Jahre lang die Tanzgruppe im Ortsverein geleitet hatte, übergab sie diese nun bei der Hauptversammlung an ihre Nachfolgerin Brygida Bartsch. Im Sport-Casino mit etwa 30 Anwesenden betonte sie den reibungslosen Übergang. „Ich habe eine funktionierende Gruppe übergeben und wünsche ihr auch weiterhin immer den richtigen Takt – für die nächsten 20 Jahre“, sagte sie. Für ihre Leistungen wurde Gerda Looft vom Vorsitzenden Karl-Heinz Langbehn geehrt.

Dieser bilanzierte in seinem Rückblick ein aktives und arbeitsreiches Jahr 2014 für den DRK-Ortsverband. Vor allem freute er sich über die Entwicklung der Mitgliederzahlen.

„Wir haben in den vergangenen Jahren die magische Grenze von 100 Mitgliedern immer halten können“, sagte er. „Momentan haben wir sogar 102 Zugehörige zum DRK.“

Er hob die wichtigsten Veranstaltungen hervor, die ein Zeichen für die Aktivität der Mitglieder sei. „Elf Mal gab es einen Spielenachmittag mit guter Beteiligung.“ Auch das Grillen im Sommer mit Senioren und ihren Partnern habe eine gute Resonanz erzielt. Ein besonderes Highlight für alle Beteiligten sei die Fahrt nach Lübeck und auf der Wakenitz gewesen. „Und zum Jahresabschluss ist die Weihnachtsfeier im Hotel Sell noch einmal gut angekommen.“

Darüber hinaus gab es drei Blutspendetermine, bei denen die Teilnahme allerdings etwas schwächer wurde, wie er bedauerte. Waren es im Jahr 2013 noch 216 Spender, so konnten 2014 nur noch 178 mobilisiert werden, darunter vier Erstspender.

Trotz höherer Ausgaben als Einnahmen im vergangenen Jahr habe der Verein laut der Kassenwartin aber stabile Finanzen. Und der Vorsitzende betonte die gute Zusammenarbeit mit der Gemeinde. Bürgermeisterin Elke Göttsche gab das Kompliment zurück und dankte allen im Namen der Gemeinde für ihr ehrenamtliches Engagement.

zur Startseite

von
erstellt am 19.Mär.2015 | 08:56 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen