zur Navigation springen

Norddeutsche Rundschau

03. Dezember 2016 | 16:42 Uhr

Investor will Wohnmobilstellplatz bauen

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Der Wirtschafts- und der Bauausschuss werden sich wieder mit dem Thema Docke beschäftigen müssen. Denn laut Stadtverwaltung hat sich ein Interessent gemeldet, der auf der Docke am Außenhafen einen Wohnmobilstellplatz bauen will.

Zwei Gespräche darüber hat es im Rathaus bereits zu dem Thema gegeben. Mit dabei war auch ein Planer, der sich über die Gegebenheiten wie Bestandspläne, Bebauungs-Planverfahren, Abstandsfläche zum Deich, gesetzliche Rahmenbedingungen wie Zelt- und Campingplatzverordnung, Fettabscheider, Entsorgungsmöglichkeiten und weitere Problemstellungen erkundigt hat. Nach seiner Aussage ist das Ziel, dem Wirtschafts- als auch dem Bauausschuss in den nächsten Sitzungen ein erstes Grob-Konzept vorzulegen, weil der Investor– bevor er weitere Mittel in die Hand nimmt – von den politischen Gremien ein grundsätzliches Signal erhalten möchte, ob das Vorhaben gewollt ist.

Wie berichtet, gibt es auch einen weiteren Investor, der sich bei der Stadt erkundigt hat, ob er auf dem Areal am Außenhafen eine Marina – einen Yachthafen mit Wohnbebauung – errichten kann.

zur Startseite

von
erstellt am 11.Okt.2016 | 16:31 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen