zur Navigation springen

Norddeutsche Rundschau

02. Dezember 2016 | 21:11 Uhr

Wilster : Inner Wheel ermöglicht Musiktherapie

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Das Angebot im Heilpädagogischen Kindergarten der Lebenshilfe wäre ohne das Spendenengagement der Club-Frauen nicht finanzierbar.

Der Heilpädagogische Kindergarten des Vereins Lebenshilfe Steinburg ist der einzige in ganz Schleswig-Holstein, der sich ausnahmslos um Kinder mit Förderbedarf kümmert. Dabei spielt die Musiktherapie die vor allem für autistische Kinder eine wichtige Rolle. „Sie bewirkt wahre Wunder“, schwärmt die Leiterin des Lebenshilfe-Kindergartens, Veronika Schlegel. Weil die Musiktherapie von keiner Krankenkasse bezahlt wird, ist das Lebenshilfe-Team dem Service-Club Inner Wheel Itzehoe besonders dankbar. Er sorgt mit seinen Spenden dafür, dass das Therapieangebot dauerhaft aufrechterhalten werden kann. Dafür werden pro Jahr rund 3500 Euro benötigt – ein Betrag, der immer wieder durch Spenden aufgebracht wird. Ein weiterer Spendenbetrag soll auch für den Bunten Kreis für die ambulante Kinderkrankenpflege am Klinikum Itzehoe bereitgestellt werden.

Inner-Wheel-Präsidentin Petra Looft freute sich gestern, eine der acht Kita-Gruppen der Lebenshilfe mit ihren Therapeutinnen und Erzieherinnen im Eiscafé „Rialto“ in Wilster begrüßen zu können. „Wir haben ganz große Lust, mit euch Eis zu essen“, versicherte die Wilsteraner Geschäftsfrau den Kindern. Dank sagte sie Eiscafé-Inhaberin Melanie Christen für das Sponsoring. Sie hatte die Kinder und Erwachsenen und mit ihnen auch einige Eltern zum Eisessen eingeladen. Die Kinder bedankten sich dafür mit kleinen Präsenten. Der Lebenshilfe-Kindergarten betreut sechs Gruppen mit jeweils acht Kindern in seiner Itzehoer Einrichtung und zwei weitere Gruppen in Borsfleth. Dabei gehört die Musiktherapie unter der Leitung von Heidrun Kramp seit Jahren zum Angebot – einmal pro Woche in Einzeltherapie oder in Kleingruppen.

Inner-Wheel-Präsidentin Petra Looft und ihre Mitstreiterinnen Christine Plambeck, Bärbel Dumcke, Helle Collmann, Mariane Peter, Irma Schmidtborn, Gaby Haltermann und Edda Salander-Jones warben gestern außerdem für ihre inzwischen gestartete Weihnachtskugel-Aktion. Zahlreiche Sponsoren haben mit großzügigen Spenden für attraktive Gewinne bei der Verlosung der 1500 Weihnachtskugeln gesorgt, in denen jeweils ein Los versteckt ist.

Die Kugeln werden für fünf Euro jeweils sonnabends von 11 bis 16 Uhr vor B&H im Holstein-Center Itzehoe sowie bei Petra-Looft-Moden und Reese Herrenmoden in Wilster, bei der Schwan-Apotheke und Volksbank Wilster sowie bei Jasmin Wagner Hair-Design in Itzehoe verkauft. Der Reinerlös dieser Aktion wird noch einmal um 480 Euro aufgestockt, die als Gewinn beim jüngsten Bücher-Flohmarkt in Wilster erzielt werden konnten.

Gewinne bei der Weihnachtskugel-Aktion sind ein Wochenende für zwei Personen im Strandgut-Ressort in St.-Peter-Ording, ein Fahrrad, ein Überraschungsmenü für zwei Personen im Landgasthaus „Zum Dückerstieg“, ein Schnuppergolfkurs im Golfclub Schloss Breitenburg sowie zahlreiche Gutscheine über mindestens 20 Euro im Gesamtwert von mehr als 5000 Euro. Die Gewinner werden ab dem 5. Januar auf der Internet-Homepage von Innerwheel unter www.innerwheel.de/itzehoe veröffentlicht.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen