zur Navigation springen

Norddeutsche Rundschau

30. September 2016 | 08:38 Uhr

Winter-Open-Air in Poyenberg : Heiße Musik bei kalten Temperaturen

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Der Bully-Club lädt zum Winter-Open-Air in Poyenberg mit Glühwein, Eiergrog und Erbsensuppe ein. Der Vorverkauf startet am Sonnabend.

Weihnachtsmarkt kann jeder! In Poyenberg wird die Adventszeit anders eingeläutet: Mit einem Winter Open-Air, bei dem es heiß hergehen wird. Die Veranstaltung des Bully-Clubs findet am Sonnabend, 19. November, auf dem Gelände der Gaststätte „Zur Eiche“ statt, Einlass ist ab 19 Uhr, Beginn um 20 Uhr. Heute startet der Vorverkauf.

Bereits zum vierten Mal findet ein Winter-Open-Air statt. „Die Idee entstand vor einigen Jahren aus einer Laune heraus“, erzählt Stefan Jürgensen, Vorsitzender des Bully-Clubs. Ein kleines, aber feines Event für die Region sollte es werden. Maximal 1000 Besucher können mitfeiern. Sie erwartet Budenzauber mit Bier sowie Getränken zum Aufwärmen – von Glühwein bis Eiergrog. Dazu gibt es deftiges Essen wie Chili und Erbsensuppe. „Und natürlich ist alles weihnachtlich geschmückt“, betont Jürgensen. Dass die Weihnachtszeit dann noch gar nicht begonnen hat, stört die Veranstalter nicht: „Wir verlegen den Advent vor.“ Dazu gehört natürlich auch ein Weihnachtsbaum. Eine riesige Tanne wird die Mitte des Platzes schmücken – sie wird mit dem Schwertransporter angeliefert.

Für Stimmung sorgen alte Bekannte: Illegal 2001. Die Band, die mitreißende Partymusik auf die Bühne bringt, hat eine enge Beziehung zu Poyenberg. Ein Mitglied hat sogar einige Zeit im Ort gewohnt. „Wir freuen uns sehr, dass sie mal wieder den Weg zu uns aufs Dorf finden“, sagt Stefan Jürgensen.

Als zweite Band stehen die Big Maggas auf der Bühne. Die Musiker nennen sich selbst „die härteste und schönste Boygroup der Welt“. Ihr Repertoire reicht von deutschen Schlagern bis zum Lied der Schlümpfe. Und ihre Bühnenshow ist legendär. „Sie fahren sogar mit dem Mofa über die Bühne“, erzählt Stefan Jürgensen.

Das Team des Bully-Clubs wünscht sich nicht nur viele Besucher, sondern auch das passende Wetter: „Wir hoffen auf 20 Zentimeter Schnee und klaren Frost.“ Falls das nicht klappt, steht der Party dennoch nichts im Wege: „Wir sind für alles gewappnet, auch falls es Schneematsch gibt“, sagt Stefan Jürgensen. Darauf sollten sich allerdings auch die Besucher einstellen: „Es ist ein Open-Air. Man muss sich schon winterfest anziehen!“ Schließlich sollen die Gäste ja bis 1 Uhr durchhalten. Dann ist allerdings für alle Schluss. „Wir wollen die Anwohner nicht zu sehr strapazieren“, betont Jürgensen.

>Tickets für 15 Euro im Vorverkauf bei Schreibwaren Lemsky in Hohenlockstedt, Olaf Kröger Edeka in Hohenwestedt, Gaststätte „Zur Eiche“ in Poyenberg sowie per E-Mail unter ticket@bully-club-poyenberg.de.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 17.Sep.2016 | 16:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen