zur Navigation springen

Norddeutsche Rundschau

10. Dezember 2016 | 00:23 Uhr

Gold-Konfirmanden unternehmen Dorfspaziergang

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

30 Männer und Frauen, die vor 50 bis 52 Jahren in der Brokdorfer Kirche konfirmiert worden waren, feierten jetzt das Fest der goldenen Konfirmation. Bürgermeisterin Elke Göttsche, die selbst zu den Goldkonfirmanden gehörte, nahm ihre Mitkonfirmanden mit in die neue Eissporthalle, Mittagessen gab es im Restaurant „Elbblick“ und anschließend ging mit Göttsche auf Dorfspaziergang. Beim Kaffeetrinken nahmen die Goldkonfirmanden ihre Gedenkblätter entgegen, ehe noch viel Zeit zu Gesprächen bestand.

>Goldene Konfirmanden waren aus dem Jahr 1964 (Geburtsname in Klammern) Karl-Heinz Witt, Oldendorf; Renate Christiansen (Hess), Wilster, und Waltraut Preis (Hanßen), Neumünster.

Aus dem Jahr 1965 Herbert Coltzau, Kiel; Dieter Hanßen, Lägerdorf; Werner Lawrenz, Brokdorf; Johann Schröder, Brokdorf; Hartwig Westphalen, Brokdorf; Silke Feldmann, Brokdorf; Margret Wiekhorst, Steyerberg; Heimke Röpke (Mohr), Weddelbrook; Erika Tiedemann (Stockfleth), Fitzbek; Margret Kleinke (Suhr), Wewelsfleth; Gisela Rogowski (Tietje), Fiefbergen; Ursula Martens(Heß), Hattingen; von März 1966 Inge Koll (Röhling), Hohenlockstedt; Silke Meifort (Schniedewindt), Brokdorf; Ingrid Prüß (Tiedemann), Landscheide; Uwe Janzen, Elmshorn; Richard Kappelau, Brokdorf; Peter Krey, Brokdorf; Hans-Werner Speerforck, Nortorf; von November 1966 Reimer Göttsche, Rellingen, Helmut Schröder, Nortorf; Dierk Wiggers, Brokdorf; Margrit Ahmling, Bremen; Christel Schütt (Molle), Wilster; Elke Göttsche (Franzenburg), Brokdorf; Helga Heinz (Schmidt), Kattendorf sowie Irene Prehn (Stockfleth), Brokdorf.

zur Startseite

von
erstellt am 10.Mai.2016 | 17:23 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen