zur Navigation springen

Norddeutsche Rundschau

03. Dezember 2016 | 01:25 Uhr

Glückstadt gleich 6:1 beim FC St. Michel

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Fußball-Kreisliga West: Aufsteiger Lägerdorf II und Brokstedt starten mit Siegen – ISV 1:0 gegen HSV II

Die Steinburger Aufsteiger TSV Lägerdorf II (5:0 in Hademarschen) und TSV Brokstedt (3:2 gegen Buchholz) feierten zum Saisonauftakt in der Fußball-Kreisliga West Erfolge. Fortuna Glückstadt überraschte mit einem 6:1 beim FC St. Michaelisdonn.

TSV Heiligenstedten – SSV Lunden 1:2 (0:1). Fehlstart für die Heiligenstedtener in Brunsbüttel und ein Auftakt nach Maß für Aufsteiger Lunden. Der favorisierte TSV hatte über weite Strecken alles richtig gemacht, doch am Ende gaben zwei Abwehrfehler den Ausschlag für den Sieg des SSV. „Das tat nicht Not“, ärgerte sich Heiko Beck, Sprecher der Julianka-Elf. Niss, Schäfer, Savran, Andresen und Bolln (Pfosten) verzeichneten genügend Möglichkeiten, um mehr als das eine Tor von Marvin Vett (48.) zum zwischenzeitlichen Ausgleich zu erzielen. Florian Claussen (29.) hatte den Liga-Neuling nach einem Missverständnis in der TSV-Defensive in Führung gebracht. Kurz vor Spielende leistete sich der Favorit noch einen Ballverlust, den Dennis Schubert (89.) auf Zuspiel von Rico Schallhorn zum Siegtor nutzte.

Tore: 0:1 Claussen (29.), 1:1 Vett (48.), 1:2 Schubert (89.).



Marner TV – FC Offenbüttel 3:0 (1:0). Die Marner unterstrichen gleich im ersten Saisonspiel, dass mit ihnen in dieser Serie zu rechnen ist. Bis zur 38. Minute musste der MTV allerdings auf das erste Tor warten. Dann wurde Marx Borwieck im Strafraum gehalten. Den Elfmeter verwandelte Borwieck selbst mit etwas Glück. Im zweiten Durchgang verzeichnete der MTV weitere gute Chancen, von denen Bastian Dreeßen (48., 59.) zwei zum Endstand verwertete.


Tore: 1:0 Borwieck (38./Foulelfmeter), 2:0 Dreeßen (48.), 3:0 Dreeßen (59.).



TuS Krempe – TSV Büsum 1:1 (0:0). Von einem absolut leistungsgerechten Unentschieden sprach Krempes Trainer Werner Dröse. In einem verteilten Spiel mit Chancen auf beiden Seiten gingen die Büsumer kurz nach der Pause in Führung. Ole Tümmler (74.) erzielte den Treffer zum 1:1-Ausgleich.


Tore: 0:1 Jasper (51.), 1:1 Tümmler (74.).


FC St. Michaelisdonn – Fortuna Glückstadt 1:6 (0:4). Eine böse Schlappe zum Saisonauftakt mussten die Donner hinnehmen. Bereits zur Halbzeit war die „Kuh“ in St. Michel vom „Eis“. Mann des Tages bei den Fortunen, die clever auf die Fehler des Gastgebers warteten und dann eiskalt zuschlugen, war Neuzugang John Reemts mit insgesamt vier Toren. Drei davon erzielte der Ex-Münsterdorfer bereits im ersten Durchgang. Lennart Rosskamp und Hendrik Alpen per Elfmeter netzten außerdem für die Elbestädter ein. Christian Klein gelang der Gegentreffer.


Tore: 0:1 Reemts (7.), 0:2 Rosskamp (26.), 0:3 Reemts (35.), 0:4 Reemts (45.), 1:4 Klein (54.), 1:5 Alpen (71./Foulelfmeter), 1:6 Reemts (74.).


TSV Brokstedt – TSV Buchholz 3:2 (1:1). Rundum zufrieden war Trainer „Jogi“ Wolfgramm vom Aufsteiger TSV Brokstedt. Ein abwechselungsreiches Spiel, hundert Zuschauer und drei Tore für den Gastgeber waren die Fakten eines gelungenen Starts in die Saison. „Das ist top gelaufen für uns“, so der Teamchef. Den Rückstand (0:1 Kai Krause) nach einer Viertelstunde steckte die Heimelf gut weg. Dennis Wülfken (31.) glich zum 1:1 aus , während Marco Schröder (68.) und Torben Hendrischke (80.) im zweiten Durchgang die Weichen für die Brokstedter auf Sieg stellten. Daran änderte dann auch der zweite Gegentreffer (Bonkass/85.) nichts.


Tore: 0:1 Krause (15.), 1:1 Wülfken (31.), 2:1 Schröder (68.), 3:1 Hendrischke (79.), 3:2 Bonkass (85.).


SC Neuenkirchen – ABC Wesseln 2:5 (1:2). Eine halbe Stunde lang sah es in Neuenkirchen noch nicht nach einer so deutlichen Niederlage aus. Ganz im Gegenteil: Marc Dethlefs hatte den Gastgeber in Führung gebracht, doch nach einer halben Stunde gab der NSC die Partie aus der Hand. Torben Wiegratz drehte das Spiel zugunsten der Wesselner. Im zweiten Durchgang lief der Gastgeber bei seinem Bemühungen, den Rückstand wieder wettzumachen in Konter des abschlussstarken ABC.


Tore: 1:0 M. Dethlefs, 1:1 Wiegratz, 1:2 Wiegratz (Handelfmeter), 1:3 Voß, 2:3 M. Hornke, 2:4 Teuber, 2:5 Teuber.


Merkur Hademarschen – TSV Lägerdorf II 0:5 (0:2). Für Albin Hahn und dem SV Merkur bleibt noch eine Menge Arbeit, um in der Kreisliga konkurrenzfähig zu sein. Dies wurde im Aufsteigerduell gegen den TSV deutlich. Hahn: „Vielleicht ein Dämpfer zu rechten Zeit.“ In der zweiten Halbzeit hätte die Niederlage bei zahlreichen Gästechancen noch deutlicher ausfallen können.


Tore: 0:1 Nischmann (6.), 0:2 Hentrich (28.), 0:3 Kuhn (49.), 0:4 Drescher (61.), 0:5 Hoyer (85.).


Itzehoer SV – Heider SV II 1:0 (0:0).

Nach nervösem Beginn des Gastgebers gegen stark auftrumpfende Heider gingen beide Seiten zunächst mit einem 0:0 in die Halbzeit. Im zweiten Durchgang musste der ISV nach wenigen Minuten einen Platzverweis (48./Rot für Pascal Bär nach einer Notbremse) verkraften, steckte dies jedoch weg und steigerte sich vor allem kämpferisch. Die Entscheidung in der 90. Minute durch einen von Wiegand Leskien verwandelten Elfmeter nach Tätlichkeit von Sticken an Höfer im Strafraum des HSV.


Tor: Leskien (90./Foulelfmeter)

Rote Karten: Pascal Bär (ISV/48./Notbremse), Bastian Sticken (HSV/90./Tätlichkeit).

zur Startseite

von
erstellt am 31.Jul.2016 | 14:20 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen