zur Navigation springen

Norddeutsche Rundschau

04. Dezember 2016 | 09:20 Uhr

Frauen lernen Selbstverteidigung

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

An den ersten beiden Sonnabendnachmittagen im November können Frauen sich in Selbstbehauptung üben. Am 5. und 12. November findet unter der Leitung von Tino Enders von der krav-maga-academy ein Selbstverteidigungskurs speziell für Frauen statt. In der Zeit von 14.30 bis 17.30 Uhr werden in der Großen Sporthalle an der Gemeinschaftsschule in Wilster die effektivsten Verteidigungsstrategien trainiert.

Inspiriert durch ein Angebot des Kreissportverbandes im Frühjahr dieses Jahres, speziell für Mädchen, wollte die Gleichstellungsbeauftragte des Amtes Wilstermarsch, Anke Rohwedder gern ein ähnliches Angebot für Frauen aus der Region schaffen. „Die Silvesterübergriffe in mehreren deutschen Großstädten zu Anfang des Jahres wirken in den Köpfen vielen Frauen immer noch nach. Nun zu Beginn der dunklen Jahreszeit soll mit diesem speziellen Angebot dem Sicherheitsempfinden von Frauen entsprochen werden“, erklärt Rohwedder ihr Anliegen. Ähnliche Angebote finden zurzeit auch in anderen Teilen des Kreises statt.

Mit Tino Enders haben die Jungen und Mädchen der Gemeinschaftsschule Wilster bereits in den vergangenen Jahren Bekanntschaft gemacht, bietet er doch auch dort einmal jährlich einen Einblick in Selbstverteidigungstechniken im Rahmen des Internationalen Tages gegen Gewalt an Frauen am 25. November an.

Tino Enders ist als Polizeibeamter an der Polizei-Akademie in Hamburg tätig und bietet schon seit Jahren Schulungen zum Thema Selbstverteidigung an. Dabei bedient er sich der Techniken des Krav Maga. Dabei handelt es sich um ein Selbstverteidigungssystem abgeleitet aus der Nahkampfausbildung des israelischen Militärs. Dazu wurden die Techniken der nichtmilitärischen Rechtslage angepasst (Notwehr). Heute wird Krav Maga weltweit zur Selbstverteidigung und Deeskalation unterrichtet. Die Zielsetzung für Privatpersonen besteht darin, Menschen effektive und einfache Methoden an die Hand zu geben, um sich gegen Gewalt behaupten zu können.

>Der zweitägige Kurs kostet 25 Euro. Anmeldungen bis zum 18. Oktober nimmt die Gleichstellungsbeauftragte Anke Rohwedder unter Telefon 04823/948249 oder 04823/ 921415 oder unter gleichstellungsbeauftragte@wilstermarsch.de entgegen.

zur Startseite

von
erstellt am 06.Okt.2016 | 11:06 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen