zur Navigation springen

Norddeutsche Rundschau

05. Dezember 2016 | 11:27 Uhr

WOA 2016 : Festival-Statistik: Das ist der typische Wacken-Fan

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Der typische WOA-Metaller ist 27 Jahre alt, hat Abitur, musste über 700 Kilometer zum Wacken-Gelände fahren und gibt etwa 250 Euro auf dem Festival aus. Das ist das Ergebnis einer Besucherumfrage.

Wacken | Metalheads sind jung und unverbraucht – wer hätte das gedacht? Laut einer Besucherumfrage des Veranstalters liegt das Durchschnittsalter der WOA-Besucher bei 27,2 Jahren. Ein Drittel aller Fans sind älter als 30 Jahre, die Hälfte ist jünger als 25.

 

Nicht überraschend ist, dass der Großteil aller Festival-Gäste weitgereist ist: Mehr als ein Viertel haben eine Anfahrt von über 700 Kilometern, darunter Amerikaner, Brasilianer, Koreaner und in diesem Jahr sogar Metalheads aus Botswana im Süden Afrikas.

 

 

Wer lange nach Wacken kommt, hat es längst erkannt: Metaller sind schlaue Köpfchen. Ein Viertel hat die Mittlere Reife, 20 Prozent die Fachhochschulreife und ganze 40 Prozent die Allgemeine Hochschulreife.

 

Wacken ist nur einmal im Jahr – dementsprechend lassen sich die Gäste ihren Festivalbesuch ordentlich etwas kosten: 250,80 Euro gibt der durchschnittliche Fan auf dem WOA-Gelände aus. Ganze 13 Prozent greifen besonders tief in die Tasche. Über 400 Euro lassen sie auf dem Festival. Nur knapp ein Prozent der Besucher lebt äußerst sparsam und kommt mit weniger als 25 Euro aus.

 

Die Daten stammen aus einer Umfrage aus dem vergangenen Jahr, an der 808 Leute teilgenommen haben.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen