zur Navigation springen

Norddeutsche Rundschau

03. Dezember 2016 | 14:48 Uhr

Glückstadt : Feiertag mit Musik und Tanz

vom
Aus der Redaktion der Glückstädter Fortuna

Türkische Gemeinde und Gäste feiern im Theater am Neuendeich zu Ehren des türkischen Staatsgründer Mustafa Kemal Atatürk.

Sie mussten Warmes überziehen über ihre festliche Kleidung. Denn vom Wetter wurden die Kinder der türkischen Gemeinde in Glückstadt gestern kalt empfangen zu ihrem Kinderfest. Morgens hatte es sogar noch geschneit, aber pünktlich zum Beginn des Umzugs am Mittag kam wenigstens die Sonne hinter den Wolken hervor. So marschierte der Umzug durch die Innenstadt bis zum Theater, wo am Nachmittag fröhlich gefeiert wurde.

Begründet hatte das internationale türkische Kinderfest der Staatsgründer der heutigen Türkei, Mustafa Kemal Atatürk, im Jahr 1920. Er hatte damit „seinen“ Kindern einen eigenen Feiertag geschenkt, den es auch heute noch gibt. Weltweit wird das Kinderfest alljährlich in türkische Gemeinden in der ganzen Welt gefeiert. Der Tag trägt das Motto „Unsere Kinder sind unsere Zukunft“. Seit 1979 trägt der Feiertag den erweiterten Titel „Internationales Kinderfest“. Offizielles Datum ist eigentlich der 23. April.

In das Theater am Neuendeich waren nicht nur türkische Mitbürger gekommen, um gemeinsam zu feiern. Auf der Bühne wurde rund drei Stunden lang ein buntes Programm geboten. Nachdem der türkische Vizekonsul aus Hamburg die Gäste begrüßt hatte, sprach Bürgermeister Gerhard Blasberg. Schließlich freute sich auch Türkischlehrer Ramazan Düzgün über die vielen Gäste im Theater. Nach dem offiziellen Teil wurde es bunt auf der Bühne. Viele Kinder und Jugendliche hatten dort ihren großen Auftritt, als Gruppe oder auch einzeln. Daran beteiligten sich neben der türkischen Gemeinde auch verschiedene Gruppen aus Herzhorn, Elmshorn, Pinneberg, Krempe und vom ETSV Fortuna wurde eine Vorführung der Teak-Won-Do Abteilung geboten. Viel Musik gab es im Laufe des Nachmittags zu hören – mit Gesang und Tanz, Gedichten und anderen Vorführungen. Getreu dem Motto des Nachmittages „Respekt der Vielfalt“ gab es neben türkischem Vortrag auch Gedichte in verschiedenen Sprachen. Lieder wurden auf Türkisch, Deutsch und Englisch gesungen.

Die Glückstädter türkische Gemeinde hatte sich wieder viel Mühe mit dem internationalen Kinderfest gegeben. Und nicht nur die Jungen und Mädchen genossen den Nachmittag. Auch den Erwachsenen gefiel die fröhliche Veranstaltung. Zur Stärkung gab es Kuchen und Gebäck, aber auch Herzhaftes wie Grillwurst oder türkische Pizza.



Karte
zur Startseite

von
erstellt am 25.Apr.2016 | 17:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen