zur Navigation springen

Norddeutsche Rundschau

10. Dezember 2016 | 13:51 Uhr

Fast nur Verlierer

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Der anhaltende Hype um die Windenergie kennt eigentlich fast nur Verlierer. Setzen sich die Gegner durch, sind die Landeigentümer sauer. Unterliegen die Gegner, bekommen sie die Anlagen vor die Nase gesetzt. Grundstückseignern geht es kaum besser: Gewinnen sie, sind sie bei allen anderen im Dorf die Bösen. Verlieren sie, geht es um viel Geld. Verlierer sind ohnehin schon alle Stromkunden, die das Investitions-Spektakel bezahlen müssen.

Natürlich gibt es immer auch Gewinner. Im Zweifel sind das Baufirmen, Banken und Windradhersteller. Je nachdem natürlich auch auswärtige Investoren. Da gibt es eigentlich nur eine Lösung: Der Ausbau muss so maß- und rücksichtsvoll wie nur irgend möglich erfolgen. Gleichzeitig ist Transparenz oberstes Gebot. Und möglichst viele Menschen müssen von den Gewinnen profitieren.

zur Startseite

von
erstellt am 28.Jul.2016 | 09:55 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen