zur Navigation springen

Norddeutsche Rundschau

08. Dezember 2016 | 05:12 Uhr

Erster „Dreier“ für Lägerdorf

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Fußball-SH-Liga: TSV gewinnt bei TuS Hartenholm mit 3:0

Der erste Sieg in der SH-Liga ist eingetütet. Aufsteiger TSV Lägerdorf setzte sich bei TuS Hartenholm mit 3:0 (1:0) durch und hatte das Spiel mehr als 80 Minutten komplett im Griff. Den Gastgebern fiel gegen die starke Defensivabteilung um den überragenden Edwart Jauk nicht allzu viel ein. Zwar diktierten die Hartenholmer in der ersten Halbzeit das Spiel, doch erst kurz vor dem Pausenpfiff stand Torhüter Tjark-Ture Wessel vor der ersten Bewährungsprobe, als er einen Freistoß von Florian Wurst glänzend parierte. Nach dem folgenden Eckball musste Wessel gegen Jannik Holz noch einmal eingreifen, ansonsten ließen seine Vorderleute nichts zu. Die Gäste hatten im Angriff zwar auch nicht viel zu bieten, doch die einzige Chance verwertete Bastian Peters, nachdem Yanneck Kuhr zu zaghaft angegriffen wurde, zur 1:0-Führung.

Nach dem Wechsel wurde der TSV auch nach vorn immer zielstrebiger. Nach zahlreichen vergebenen Tormöglichkeiten erhöhte Björn Strüven per Foulelfmeter (Rene Westphal an Lasse Fötsch) auf 2:0. Danach wackelten die Gäste kurzzeitig, doch TSV-Keeper Wessel hielt seinen Kasten sauber. Die Entscheidung besorgte der gerade eingewechselte Dennis Mälk, der nach Fötsch-Pass völlig unbedrängt zum 3:0 einschoss. Diesmal war Torhüter Felix Rathjen chancenlos, allerdings hatte der beste Hartenholmer zuvor und auch noch danach mehrfach eine höhere Niederlage verhindert.

zur Startseite

von
erstellt am 06.Aug.2016 | 10:24 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen