zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

28. April 2017 | 04:35 Uhr

Ehrungen standen im Mittelpunkt

vom

Landscheide | Neben zwölf Dienstabenden und vier kleineren Einsätzen erlebte die Freiwillige Feuerwehr Landscheide 2011 mit der Übernahme eines nagelneuen Löschfahrzeuges einen besonderen Höhepunkt. Am 22. Oktober stellte die Wehr ihr neues TSF-W in Dienst, das die Gemeinde für über 92 000 Euro beschafft hatte. Durch einen Zuschuss von 21 250 Euro aus der Feuerschutzsteuer war der Eigenanteil auf knapp 70 000 Euro gedrückt worden. Daran erinnerte Wehrführer Thomas Nagel auf der Jahresversammlung der Wehr. Ihr gehören zurzeit 26 Aktive, darunter zwei weibliche Mitglieder, vier Jugendfeuerwehrleute, zehn Ehrenmitglieder und 14 fördernde Mitglieder an. Neu in die aktive Wehr aufgenommen wurde Marco Böthern, Mathis Nagel wird in der Jugendfeuerwehr aktiv.

Vier Beförderungen gab es: Helmuth Meier wurde zum Oberlöschmeister, der stellvertretende Wehrführer Frank Prüß zum Hauptlöschmeister, Reimer Holm zum Löschmeister und Werner Wassermann zum Hauptfeuerwehrmann befördert. Mit der entsprechenden Jahresspange wurden fünf Mitglieder ausgezeichnet: Kurt Bolten (50 Jahre), Thomas Nagel und Sönke Hollm (30 Jahre) sowie Frank Frauen und Marcell Frauen (zehn Jahre). Otto Prüß wechselte nach Erreichen der Altersgrenze in die Ehrenabteilung.

zur Startseite

von
erstellt am 11.Feb.2012 | 03:59 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen