zur Navigation springen

Norddeutsche Rundschau

07. Dezember 2016 | 23:22 Uhr

Drei Pfadfinderstämme feiern ihr 15-jähriges Bestehen

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Mit einem Jubiläumsfest haben die Pfadfinder das 15-jährige Bestehen der Wilstermarsch-Pfadfinderschaft gefeiert. Sie besteht aus den drei Stämmen Stördeich (Beidenfleth/Wewelsfleth), Elbdeich (St. Margarethen/Brokdorf) und St. Bartholomäus (Wilster).

Aber nicht nur aus diesen Stämmen waren viele Pfadfinder mit ihren Familien nach St. Margarethen gekommen, sondern auch aus befreundeten Stämmen in Brunsbüttel, Heide und sogar Harrislee.

Der Gottesdienst, der wegen des durchwachsenen Wetters kurzfristig in die Kirche verlegt worden war, wurde von vielen Pfadi-Mitarbeitern gestaltet, und auch etliche Pfadfinder, die mittlerweile an anderen Orten studieren oder eine Ausbildung machen, hatten sich mit eingebracht. Die Ansprache hielt der stellvertretende Propst Torsten Becker, wobei er den hohen Wert der Gemeinschaft hervorhob.

Das nahmen die Pfadis auf, indem sie sich in einem Anspiel als Gemeinschaft von „wunderbaren, interessierten und motivierten Abenteurern“ präsentierten.

Nach dem Gottesdienst ging es auf dem Pfadfinderplatz weiter. Angesichts des schlechten Wetters waren die Pfadfinder dankbar, dass ihnen die Freiwillige Feuerwehr ein großes Mannschaftszelt zur Verfügung gestellt hatte. Regnete es einmal nicht, konnten die Teilnehmer auf dem weiträumigen Gelände an vielen Spiel- und Bastelständen ihre Geschicklichkeit testen. Für Essen war auch gesorgt, es gab Salat- und Kuchenspenden.

Nun freuen sich alle auf ihr nächstes gemeinsames Projekt, das Sommerlager in der Sager Schweiz bei Cloppenburg.

zur Startseite

von
erstellt am 05.Jul.2016 | 17:47 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen