zur Navigation springen

Norddeutsche Rundschau

10. Dezember 2016 | 15:47 Uhr

Daumen drücken

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Eine Stadt, die ihren Kindern nicht die gewünschten Plätze in der Tagesstätte bereitstellen kann – es ist ein sehr unschönes Szenario, was da droht. Vor drei Jahren lehnte die große Itzehoer Koalition einen Anbau für den städtischen Kindergarten in Sude-West ab. Wird das jetzt tatsächlich zum Bumerang? Noch besteht die Chance, dass der größte Engpass zum Beispiel durch neue Nachmittagsplätze vermieden wird. Mit Glück entsprechen diese dann sogar dem Bedarf der Eltern.

Alle gemeinsam sollten dafür die Daumen drücken – und die Großkoalitionäre vielleicht noch ein wenig fester.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 19.Jul.2016 | 05:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen