zur Navigation springen

Norddeutsche Rundschau

02. Dezember 2016 | 23:26 Uhr

Glückstadt : Bewegte Zeiten in zehn Jahren Tafel

vom
Aus der Redaktion der Glückstädter Fortuna

Großes Programm mit vielen Gästen im Glückstädter Sozialkaufhaus zum runden Geburtstag.

Ein großes Programm hatten die Mitarbeiter der Arbeiterwohlfahrt (Awo) zum zehnten Geburtstag der Glückstädter Tafel zusammengestellt. Viele Grußworte wurden gesprochen, die Mitglieder des Shantychores „De Molenkieker“ brachten das eine oder andere Geburtstagsständchen und eine CD als Geschenk mit. Die Geschichte der Glückstädter Tafel wurde in Zahlen und Fakten resümiert und es gab für alle Gäste Essen und Trinken. Etwas, das in heutigen Zeiten nicht für alle Menschen mehr selbstverständlich ist.

Zur Begrüßung dankte Awo-Geschäftsführer Martin Meers allen, die die Arbeit, die hier geleistet wird, möglich machen. „Auch die Glückstädter Tafel hat in den vergangenen zwölf Monaten bewegte Zeiten durchlebt“, erklärte er im Hinblick auf die Flüchtlingssituation. Logistisch wurde Einiges umgestellt, um der steigenden Nachfrage von Menschen, die auf die hier angebotenen Dinge angewiesen sind, nachkommen zu können.

Nach seiner Ansprache kamen gleich die Kinder zu Wort. Die Kinder der Kindertagesstätte Nord, die ja gleich gegenüber der Tafel beheimatet ist, sangen das Lied von der Marktfrau. Dafür gab es viel Applaus uns ein kleines Dankeschön.

Bürgermeisterin Manja Biel überbrachte anschließend die Grüße der Stadt. „In zehn Jahren ist die Glückstädter Tafel mehr als eine Essensausgabe geworden. Hier ist auch ein Ort der Begegnungen“, freute sie sich und übergab einen Scheck als Geburtstagsgeschenk der Stadt. Auch ihr Vorgänger im Amt, Gerhard Blasberg, war gekommen. Er hatte vor zehn Jahren einen maßgeblichen Anteil daran, dass die Glückstädter Tafel eröffnen konnte.

SPD-Bundestagsabgeordnete Karin Thissen dankte ebenfalls allen Helfern, vor allem auch den ehrenamtlichen. Sie betonte in ihrer kurzen Rede, dass die bei der Tafel angebotenen Lebensmittel keine Ware zweiter Klasse seien. Sie sei froh, dass diese Lebensmittel hier günstig an Menschen weitergegeben werden könnten, die nicht so viel Geld zur Verfügung hätten.

Als Tierärztin hat sie bereits in Schlachthöfen gearbeitet und daher auch einen ganz besonderen Bezug zu Lebensmitteln. „Was hier weitergegeben wird, ist genauso gut, wie die Lebensmittel aus dem Einzelhandel“, betonte sie.

Manfred Bielefeld vom Glückstädter Service-Club Lions gratulierte ebenfalls und sagte auch weiterhin die Unterstützung der Lions zu. Neben den vielen geladenen Gästen waren auch viele Tafelkunden und auch andere Interessierte und viele Anwohner zur Geburtstagsfeier gekommen und genossen die lockere Stimmung.

Im Interview mit Projektleiterin Monika Horst und dem Tafelkoordinator Horst Scheer erinnerte Moderator Peter Bartel an die Anfänge der Tafel. Horst Scheer sprach vor allem von seiner schwierigen Aufgabe, ausreichend Nahrungsmittelspenden zu organisieren und neue Spender zu akquirieren. Denn die Zahl der Tafelkunden steigt nach wie vor. Horst Scheer ist jedoch sehr engagiert dabei und lässt auch bei zunächst gezeigtem Desinteresse der potentiellen Spender nicht so schnell locker. Die Tafel-Mitarbeiter freuen sich auch, wenn jemand beispielsweise die Äpfel aus dem eigenen Garten spenden möchte, betonte er. Die Abholung sei kein Problem. Scheer wies zudem auf die Ausstellung zum Thema Lebensmittelverschwendung hin, die die Tafelmitarbeiter speziell zu diesem Anlass zusammengestellt hatten.

Bevor es zum Abschluss der Veranstaltung Rosen für alle Mitarbeiter und für alle Hungrigen einen Teller heiße Suppe gab, versuchten sich Manja Biel, Karin Thissen und Manfred Bielenberg noch am Gemüsespiel, wobei alle bei allen zu erratenden Gemüsesorten richtig lagen. Im Anschluss durften sich auch alle Kinder an dem Spiel, sowie am Glücksrad versuchen.


Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen