zur Navigation springen

Norddeutsche Rundschau

06. Dezember 2016 | 17:03 Uhr

Glückstadt : Befürchtetes Verkehrschaos bleibt aus

vom
Aus der Redaktion der Glückstädter Fortuna

Sperrung des B 495 verläuft bisher ohne Probleme. Montag beginnen im ersten Bauabschnitt die Asphaltierungsarbeiten.

Der Verkehr auf der B 495 rollt noch ohne große Probleme . Befürchtet wurde im Zusammenhang mit der Vollsperrung des Sperforkenweges, dass sich vor allem an der Straße am Neuendeich Fahrzeuge stauen könnten. Der Fahrzeugverkehr hat zwar auf der Umleitungsstrecke stark zugenommen, die Rückstauungen hat es zumindest bis gestern Mittag nicht gegeben.

Derweil kommen die Arbeiten im ersten Bauabschnitt der Bundesstraße 495 gut voran. Bis gestern waren Mitarbeiter noch damit beschäftigt, am Bordstein den Wasserlauf zu setzen und die Asphaltierung vorzubereiten. Wenn das Wetter gut bleibt, findet diese am Montag statt.

Nach Auskühlung der neuen Deckschicht sind die Sportanlagen am Glückstädter Marineviertel ab Dienstag wieder aus Richtung Am Neuendeich erreichbar. Im Gegenzug müssen Sportler, die aus Richtung Am Altendeich zur Sporthalle wollen, einen Umweg über Glückstadt in Kauf nehmen. Grund: Gleich im Anschluss wird der zweite Bauabschnitt zwischen der Sportplatzzufahrt und der Zufahrt zur Stadtentwässerung in Angriff genommen.

Bevor das Gesamtprojekt dann Mitte Juli fertig sein wird, werden sich auch Sattelzüge weiterhin durch Glückstadts Straßen quälen. Besonderes Augenmerk haben Behörden sowie die Polizei in diesem Zusammenhang auf den Janssenweg gelegt. Dort ignorieren Verkehrsteilnehmer immer wieder das in Schulnähe geltende Tempolimit von 30 km/h. Probleme gibt es auch im Ampelbereich in Höhe der Rettungswache. Dort ist beim Abbiegen ein Begegnungsverkehr zwischen zwei Lastwagen nicht möglich, wenn die bei Rot vor der Ampel im Janssenweg wartenden Autos zu dicht an die Haltelinie heranfahren. Hier will der Landesbetrieb für Straßenbau und Verkehr am Montag zusammen mit der Stadt Glückstadt und der Polizei nach einer Lösung suchen.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen