zur Navigation springen

Norddeutsche Rundschau

10. Dezember 2016 | 15:48 Uhr

13 Bands heute und morgen beim Sørdfest

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Im vergangenen Jahr lief es so erfolgreich, dass jetzt das 2. Sørdfest Open Air in Landscheide/Flethsee statt findet. Es wird von der Band „Sørdlich“ und dem eigens dafür gegründeten Sørdlich Kulturverein organisiert, der etwa 350 Besucher erwartet. Wegen des Erfolgs gibt es das Fest dieses Mal an zwei Tagen: Heute und morgen treten 13 Bands aus den Bereichen Rock, Hardrock und Heavy Metal auf. „Das Line up haben wir nach großer Nachfrage von Bands und Fans erstellt“, schildert Organisator Marco Frauen. Die Musik musste zwei Kriterien erfüllen: „Sie sollte abwechslungsreich und massentauglich und nicht nur für den eingefleischten Metalfan geeignet sein.“ So gibt es zu den Headlinern an beiden Tagen – „Fifth Avenue“ und den „Kneipenterroristen“ aus Hamburg (eine „böse Onkelz“-Coverband) – eine bunte Mischung. Trotz des durchwachsenen Wetters sollen die Fans aber nicht im Regen stehen gelassen werden. „Wir haben ein großes Zelt zum Unterstellen und ein zweites, wenn es ganz schlimm wird“, kündigt der Organisator an. „Wegen der Sicherheit sind auch bei uns keine Rucksäcke oder größeren Taschen erlaubt“, so Marco Frauen. „Wir bitten die Besucher deshalb, nur das Nötigste mit aufs Gelände zu nehmen.“

Freitag steht ein Imbisswagen, am Sonnabend ein Grillstand auf dem Gelände, dazu ein Merchandise-Stand für die Bands. Und Frauen verspricht nach Erfahrungen im vergangenen Jahr: „Das Bier wird dieses Mal kalt und die Getränkepreise werden niedrig sein.“ Neu ist eine Cocktailbar, die auch alkoholfreie Cocktails anbietet, sowie eine Met-Bar mit Wikinger-Met.

Getrübt wird die Stimmung bei Frauen nur durch eine Entscheidung des Amtes Wilstermarsch. „Eigentlich haben wir eine tolle Zusammenarbeit.“ Aber der beantragte Platz für 20 Zelte, für den ein Bauer sein Land zur Verfügung stellen wollte, sei nicht genehmigt worden. Die Begründung: Das Landesnaturschutzgesetz lasse bei dieser Größe keine Sondergenehmigung zu.

>Eintritt: Freitag: 10 Euro, Sonnabend: 15 Euro.

zur Startseite

von
erstellt am 11.Aug.2016 | 16:08 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen