zur Navigation springen
Anzeige

Anzeige
Anzeige

Landeszeitung

02. August 2014 | 10:35 Uhr

Pokalsieger : Wurstplatte mit musikalischer Note

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Der Pokal geht nach Rendsburg: Auszubildende im Fleischerhandwerk haben sich beim Berufsschul-Cup durchgesetzt. Die Schülerinnen des Berufsbildungszentrums am Nord-Ostsee-Kanal hatten kreative Wurstplatten angerichtet.

Anzeige
Anzeige

Das Auge isst mit. Mit Schinken- und Bratenplatten, Kanapees sowie rustikalen Wurstplatten zum Thema „Schleswig-Holstein Musik Festival“ gewannen 13 angehende Fleischereifachverkäuferinnen den Berufsschul-Cup im Fleischerhandwerk. Die Schülerinnen des Berufsbildungszentrums am Nord-Ostsee-Kanal (BBZ-NOK) holten zum zweiten Mal in Folge den Schulpokal „Norddeutschlands beste Schule“ nach Rendsburg.

„Der Partyservice, die Herstellung von Büfettplatten und Snacks, sind ein wichtiger Wirtschaftszweig in den Fleischereifachgeschäften“, erklärte die Lehrerin Susanne Waschmann-Schleth. Ihre Schülerinnen kennen sich damit aus. Mit handwerklichem Geschick und Kreativität überzeugten sie die Jury beim Berufsschul-Cup in Rostock. Im Rahmen der Gastro-Messe wurde jede der 13 Teilnehmerinnen für ihre Einzelarbeit ausgezeichnet. Ihre hohe Gesamtpunktzahl brachte ihnen zusätzlich den Schulpokal.

Für die Gesamtpräsentation hatten die Auszubildenden das Thema „Schleswig-Holstein Musik Festival“ gewählt und internationale Spezialitäten dekorativ angerichtet. Dazu haben sie Konzerte in der Thormannhalle in Büdelsdorf gehört und die Musiker nach beliebten Speisen aus ihren Heimatländern befragt. Serranoschinken aus Spanien, Wildlachs aus Schweden und feurige Salami aus dem Baltikum trugen dann zu der hervorragenden Platzierung bei.

Tischlerauszubildende aus dem BBZ fertigten kleinen Holztreppchen zur Präsentation des Büfetts an. Malerazubis sorgten für Logos des SHMF auf Aufstellschildern. „Die Schülerinnen haben für den Wettbewerb nach Feierabend und an den Wochenenden geübt“, betonte Waschmann-Schleth, die die Unterstützung der Ausbildungsbetriebe besonders hervorhob. „Sie haben das Material zur Verfügung gestellt.“

Mit einer Goldmedaille wurden Elena Kopfstahl (Ausbildungsbetrieb Sky in Büdelsdorf), Carolin Kahnert (Landschlachterei Neidhardt, Holtsee), Michele Petersen (Famila im Eiderpark, Rendsburg) und Tatjana Ohm (Famila Kreishafen, Rendsburg) ausgezeichnet. Silber gab es für Stefanie Dankert (Fleischerei Johannsen, Eckernförde), Meike Helmke (Edeka Fockbek), Annika Berg (Edeka Grümmer, Neumünster), Jaqueline Mielke (Sky, Hohenwestedt) und Natali Wolgast (Edeka Bünig, Hohenwestedt). Bronzemedaillen erhielten Aileen Müller (Edeka-Hoof, Osterrönfeld), Anna-Maria Kaak (Landschlachterei Neidhardt, Holtsee) und Jessica Möhring (Fleischerei Johannsen, Eckernförde).

Auch die Bäckereifachverkäuferinnen standen bei der Gastro-Messe in Rostock im Rampenlicht. Auf der Bühne mussten sie vor Publikum 18 Fachfragen beantworten. „Schwerpunkt war die Herstellung und werbewirksame Präsentation eines Snacks“, erkläret die Lehrerin Yvonne Papke. Nadine Berger aus der Bäckerei Dembeck in Auskrug war mit ihrem „Wrap mit einer Füllung aus Speck und Eiern wie bei einem englischen Frühstück“ siegreich. Den vierten Platz erreichte Selina Akyüz, die bei der Bäckerei Allwörden (Filiale Real-Markt Rendsburg) lernt. Sie präsentierte ihren „Cheese-Ball“ in einer USA-Dekoration.

von Horst Becker
erstellt am 19.Dez.2013 | 18:21 Uhr

Diskutieren Sie mit.

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige