zur Navigation springen

Landeszeitung

02. Dezember 2016 | 23:22 Uhr

Rendsburg : Schwebefähre wird in zwei Schritten neu gebaut

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Noch in diesem Jahr soll die neue Aufhängung der Fähre bestellt werden, der Bau der Gondel wird im ersten Halbjahr 2017 ausgeschrieben.

Rendsburg | Das Bundesverkehrsministerium vergibt den Neubau der Schwebefähre über den Nord-Ostsee-Kanal in zwei Schritten. Wie der für Verkehrspolitik zuständige CDU-Bundestagshaushälter Norbert Brackmann und eine Ministeriumssprecherin der Landeszeitung sagten, soll noch in diesem Jahr die neue Aufhängung der Fähre samt Antrieb und Unterkonstruktion bestellt werden. Der Bau der Fährgondel wird dann im ersten Halbjahr 2017 ausgeschrieben und anschließend in Auftrag gegeben.

Wie berichtet, rechnet das Ministerium mit einer Bauzeit von bis zu zwei Jahren und Gesamtkosten von bis zu drei Millionen Euro.

Die alte Schwebefähre war im Januar bei einem Zusammenprall mit einem Frachter zerstört worden. Der Fährführer (52) wurde schwer verletzt, gegen ihn wird ermittelt. Es besteht der Verdacht eines gefährlichen Eingriffs in den Schiffsverkehr, heißt es aus der Staatsanwaltschaft. Im Raum steht außerdem der Vorwurf der Körperverletzung, weil der einzige Passagier verletzt wurde.

 
zur Startseite

von
erstellt am 01.Okt.2016 | 06:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen