zur Navigation springen

Bauarbeiten abgeschlossen : Schwebefähre fährt wieder

vom

Seit dem Wochenende hat die Schwebefähre den Betrieb wieder aufgenommen. Die Bauarbeiten konnten eine Woche früher als geplant abgeschlossen werden.

Die Schwebefähre über den Nord-Ostsee-Kanal hat ihren Betrieb am Wochenende wieder aufgenommen. Die angekündigten Bauarbeiten konnten bereits ein paar Tage früher als geplant abgeschlossen werden. Eigentlich sollte die Schwebefähre noch bis kommenden Sonntag außer Betrieb bleiben.

Hintergrund der Bauarbeiten ist eine ein Meter breite Hilfsbrücke, die zurückgebaut werden musste. Diese verbindet die Schwebefähre mit dem Anleger. Die Hilfsbrücke musste errichtet werden, weil die Pylonen der Eisenbahnbrücke wegen Verstärkungs- und Grundinstandsetzungsarbeiten mit einem Baugerüst versehen wurden. Durch das Gerüst konnte die Schwebefähre nicht am eigentlichen Anleger halten – ein Vorsprung musste her, um den Abstand zu den Pylonen und dem Baugerüst zu vergrößern. „Die Arbeiten an den Pylonen sind nun beendet, die Fähre kann ihre Ursprungsposition wieder einnehmen“, erklärt Georg Beyer, Sachbearbeiter bei der Wasser- und Schifffahrtsverwaltung.

zur Startseite

von
erstellt am 13.Apr.2015 | 11:45 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen