zur Navigation springen

Polizei : Raub auf Rendsburgerin aufgeklärt

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Die Polizei nahm einen 30-jährigen Verdächtigen fest. Ein Richter erließ Haftbefehl.

Der Raub auf eine 41-jährige Rendsburgerin am frühen Morgen des 18. Februar ist aufgeklärt. Wie die Kripo gestern mitteilte, ist am 28. Februar ein 30-jähriger Marokkaner unter dringendem Tatverdacht festgenommen worden. Der Mann wurde am 1. März auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kiel in Haft genommen. Nach weiteren Angaben der Kripo hatte sich ebenfalls in der Nacht des 18.    Februar gegen 2.15 Uhr ein versuchter Raub in der Unterführung Berliner Straße von der Lilienstraße in Richtung Mittelstraße ereignet. Dabei wurde eine 53-jährige Frau von einem Unbekannten angegriffen. Angesichts ihrer heftigen Gegenwehr flüchtete der Mann ohne Beute. Das Opfer wurde leicht verletzt. Ob ein Tatzusammenhang besteht, wird geprüft.

Ein dritter Fall folgte am 1. März um 14.40 Uhr: Eine 18-Jährige wurde im Nobiskrüger Gehölz von einem unbekannten Mann mit einem Messer bedroht. Er raubte das schwarze Damenrad der jungen Frau. Sie wurde ebenfalls leicht verletzt. Laut der Beschreibung ist der Mann etwa Mitte 20, schlank, 180 Zentimeter groß, hatte einen Dreitagebart und einen dunkler Teint. In beiden Fällen bittet die Kripo Rendsburg um Hinweise unter Tel. 04331  /  208  450.

zur Startseite

von
erstellt am 09.Mär.2017 | 11:05 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen