zur Navigation springen

Landeszeitung

29. September 2016 | 22:23 Uhr

Leichtathletik : Mit neuer Bestleistung zu Platz 3 im SHLV-Cup

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Die Leichtathletik-Talente der LG Rendsburg/Büdelsdorf um Hochspringerin Joanna Kölling überzeugen im heimischen Eiderstadion. Beim SHLV-Cup wurde die Mannschaft bei den Frauen Dritter.

1,58 Meter liegen für Joanna Kölling auf. Die Hochspringerin der LG Rendsburg/Büdelsdorf ist voll konzentriert auf ihren Anlauf. Es folgen neun schnelle kraftvolle Schritte. Dynamisch hebt sie ab und schlängelt sich geschmeidig über die Latte – geschafft. Für die U20-Athletin bedeutete das den Sieg in der Frauenklasse beim Mannschafts-Cup des Schleswig-Holsteinischen Leichtathletik-Verbandes (SHLV) im Büdelsdorfer Eiderstadion. Die Freude bei Kölling und ihrem Trainer Johannes Rabe ist groß. Beide liegen sich freudetrunken in den Armen.

„Seit drei Jahren versuche ich diese Höhe zu springen. Endlich hat es geklappt“, strahlt die 17-Jährige. Damit hat sie entscheidend dazu beigetragen, dass das junge LG-Team – mit Jule Behrens und Jule Braren starteten zwei weitere U20-Athletinnen in der Frauenkonkurrenz – den Wettkampf auf Platz 3 hinter STG Lübeck und dem Wellingdorfer TV beendete. Zum Team gehörten auch Milena Thießen, Yara Scheidemann und Merle Christophersen. „Platz drei war unser Ziel. Das haben wir erreicht“, meinte Yara.

Insgesamt 480 Aktive aus 35 Vereinen, unterteilt in zehn Altersklassen, nahmen am SHLV-Mannschafts-Cup teil. Stark präsentierte sich in diesem beliebten Wettbewerb auch die männliche U16 der LG Rendsburg/Büdelsdorf mit Lukas Jahnke, Adrian Jahnke, Piet Nobiling und Clas Jürgensen. Hinter dem Polizei SV Eutin, der alle Disziplinen gewann, wurde der LG-Nachwuchs Zweiter. Für die besten Platzierungen sorgten Lukas Jahnke über die 80 Meter Hürden in 12,69 Sekunden und Kugelstoßer Piet Nobiling mit 10,89 Meter. Beide belegten jeweils Rang 2 in ihren Disziplinen.

Beachtlich im 13 Mannschaften umfassenden Teilnehmerfeld schlugen sich die U14-Mädchen der LG Rendsburg/Büdelsdorf. Tana Scheidemann, die mit 4,43 Metern den Weitsprung gewann, Nele Hahn, Johanna Meikies, Emma und Katy Rischbieter verfehlten als Vierte nur knapp das Siegerpodest.

Der MTSV Hohenwestedt kam in dieser Altersklasse mit Janne Ohrt, Annika Niemann, Elin Heinacher, Xenia Scheel und Marlin Holtorf auf Rang 6. „Wir hatten kurzfristig Ausfälle zu verkraften. Mit Xenia und Marlin haben wir Athletinnen eingesetzt, die sonst Fußball und Handball spielen. Für beide waren es die ersten Leichtathletik-Wettkämpfe“, meinte MTSV-Trainer Dirk Richter. Die besten Einzelergebnisse erzielten Janne Ohrt über 60 Meter Hürden (10,02 Sekunden) und Annika Niemann im Weitsprung (4,34 m) als jeweils Zweite des Wettbewerbs.

Eine Premiere beim SHLV-Mannschafts-Cup feierte der SV Langwedel. Das Team um Trainer Ralf Mohr war mit der männlichen Jugend U12 vertreten und kam auf Platz 8. Überragend dabei war Michel Paasch, der den Ballwurf mit 51 Metern gewann.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen