zur Navigation springen

Landeszeitung

09. Dezember 2016 | 03:09 Uhr

Nach jahrelanger Sanierung : Kanaltunnel Rendsburg: Oströhre ab 1. Oktober für Verkehr frei

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Das monatelange Warten hat ein Ende: Am 1. Oktober wird die sanierte Oströhre des Kanaltunnels für den Verkehr freigegeben. Es bleibt zunächst jedoch bei zwei freien Spuren unter dem Kanal.

Rendsburg | Die sanierte Oströhre des Kanaltunnels wird am 1. Oktober freigegeben. Das hat ein Sprecher des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamtes (WSA) Kiel-Holtenau heute bekanntgegeben. In der Nacht von Freitag, 30. September, auf Sonnabend, 1. Oktober, werde der Straßentunnel im Zuge der B77 über Nacht vollständig gesperrt, um den Verkehr von der alten Weströhre in die sanierte Oströhre umzuleiten.

Stau und Stress: Die jahrelange Sanierung des Kanaltunnels ist für Anwohner, Pendler und die Wirtschaft ein großes Ärgernis. Obwohl die Oströhre von außen fertig aussah und keine  Bauarbeiter zu sehen waren, war sie für den Verkehr geschlossen. Im Juli 2016 machten ein Auto- und ein Motorradfahrer von sich Reden: Sie fuhren trotz Sperrung durch die Röhre und filmten sich dabei.

Als nächstes steht zunächst eine Reinigung und gegebenenfalls Reparatur der zuletzt stark beanspruchten Weströhre auf dem Programm. Erst wenn diese Arbeiten erledigt seien, könne der Verkehr zwischenzeitlich wieder auf vier Fahrbahnen fließen, erläuterte Sönke Meesenburg vom WSA. Das werde voraussichtlich Ende Oktober der Fall sein.

Die Vierspurigkeit ist befristet, bis mit den Baufirmen ein verbindlicher Fahrplan für die Erneuerung der zweiten Röhre ausgearbeitet wurde. Hier sind die Verhandlungen nach Angaben von Meesenburg noch zu keinem Ergebnis gekommen.

zur Startseite

von
erstellt am 16.Sep.2016 | 13:24 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen