zur Navigation springen

Landeszeitung

06. Dezember 2016 | 11:15 Uhr

Rendsburg : Kanaltunnel: Höhenkontrolle löst lange Staus aus

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Die erst vor drei Tagen wiedereröffnete Oströhre des Rendsburger Kanaltunnels bereitet Ärger. Bis Dienstagnachmittag wurde die neue Höhenkontrolle gleich sieben Mal ausgelöst.

Neue Röhre, alter Ärger: Der Kanaltunnel bleibt die Staufalle Nummer eins im Raum Rendsburg. Mehrere hundert Berufspendler und andere Verkehrsteilnehmer mussten das gleich am ersten Arbeitstag nach dem langen Wochenende leidvoll erfahren. Drei Tage nach Freigabe der sanierten Oströhre standen sie in langen Staus, weil die neue Höhenkontrolle gleich zweimal innerhalb von zwei Stunden ausgelöst wurde.

Zwei Lastwagen waren höher als die erlaubten vier Meter. Sie wurden um 8 Uhr und um 9.30 Uhr an der Tunnel-Südseite gestoppt und durften erst nach einer Überprüfung durch die Polizei weiterfahren. Danach gab es bis 16 Uhr noch fünf weitere Fälle, in denen die Höhenkontrolle ausgelöst wurde.

Nach Angaben der Kanalverwaltung funktioniert das System der Höhenkontrolle in diesen Tagen noch halbautomatisch. Ein Mitarbeiter im Leitstand hat es in der Hand, ob die Zufahrt zum Tunnel nach Auslösen der Höhenkontrolle tatsächlich abgeriegelt wird oder nicht. Ab kommender Woche ist die Testphase beendet. Dann löst die Höhenkontrolle vollautomatisch aus, sobald ein Fahrzeug eine der Lichtschranken vier Meter über der Fahrbahn durchbricht.

zur Startseite

von
erstellt am 04.Okt.2016 | 16:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen