zur Navigation springen

Raubüberfall in Rendsburg : Jugendliche mit Messer bedroht und ausgeraubt

vom

Die Opfer gaben dem Täter eine kleine Geldsumme. Die Polizei sucht Zeugen.

Zwei Jugendliche wurden am Samstagnachmittag Opfer eines Überfalls: Gegen 17.15 Uhr habe in Höhe des Gymnasiums in der Ritterstraße in Rendsburg ein Unbekannter die 13- und 15-Jährigen mit einem Messer bedroht und zur Herausgabe von Bargeld gezwungen haben. Die beiden Opfer händigten dem Täter eine kleinere Geldsumme aus.

In diesem Zusammenhang sucht die Polizei nach Zeugen.

Der Täter soll etwa 18 Jahre alt sein. Er hatte eine schlanke Figur, war vermutlich Deutscher. Auffällig seien seine schiefen Zähne gewesen, er wurde insgesamt als sehr ungepflegt beschrieben. Der junge Mann trug ein dunkelblaues Nike Cap, eine rote Adidas-Jacke sowie eine Jogginghose.

Der Täter ist nach der Tat in Richtung alte Eiderkaserne weggegangen.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Rendsburg unter der Telefonnummer 04331-2080 oder über den Polizeinotruf 110.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

 
zur Startseite

von
erstellt am 09.Apr.2017 | 11:12 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert