zur Navigation springen
Landeszeitung

23. April 2017 | 15:46 Uhr

Aukrug : Großprojekt Krankenstation

vom

Partnerschaftsverein Aukrug-Sien plant weitere Hilfsaktion für die Freunde in Afrika. Kosten sollen geklärt werden.

AUKRUG | Ein weiteres Leuchturmprojekt ist von den Mitgliedern des Partnerschaftsvereins Aukrug-Sien um den Vorsitzenden Reimer Reimers auf den Weg gebracht worden. Einstimmig sprachen sich 22 stimmberechtigte Mitglieder in der Jahreshauptversammlung für den Grundsatzbeschluss aus, den befreundeten Partnern in der westafrikanischen Gemeinde Sien/Burkina Faso beim Bau einer Kranken- sowie Erste-Hilfe-Station in Verbindung mit der Betreuung von Schwangeren und jungen Müttern finanziell unter die Arme zu greifen. "Das ist ein Großprojekt, das allein nicht zu schaffen ist", sagte Reimers.

Über Geld wurde zwar nicht konkret gesprochen, doch nach Meinung einiger Anwesenden dürfte das Investitionsvolumen wohl im sechsstelligen Bereich liegen. Die Mitglieder werden daher auf großzügige Spender sowie auf die Unterstützung des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit angewiesen sein. Doch bevor neben der Grundsatzerklärung ein ernsthafter Einstieg in Erwägung gezogen wird, bedarf es nach Aussage von Reimer Reimers auch der Klarheit, in welcher Größenordnung sich der Staat Burkina Faso am Projekt beteiligt. Denn mit dem Gebäudebau einer Kranken- und Entbindungsstation sowie Apotheke samt zwei Wohnhäusern für das Pflegepersonal ist es in der 1200 Einwohner zählenden Partnergemeinde allein nicht getan. Die Aukruger wollen auch die Einrichtungs- und Unterhaltungskosten plus aller anfallender Personalkosten geklärt wissen.

Mit dem Bau eines Regenrückhaltebeckens, Lehrerwohnungen, Klassenräumen und eines Gemeindehauses neben einer Impfstation konnten die Aukruger bereits Erfahrungen sammeln, was die Realisierung von gewichtigen Vorhaben während der 19-jährigen Geschichte der Partnerschaft angeht.

Positiv für den Partnerschaftsverein Aukrug-Sien ist nach Aussage des Vorsitzenden auch eine kontinuierlich steigende Mitgliederzahl, die mit aktuell 88 Personen einen neuen Höchststand erreicht hat. Davon kommen 60 Mitglieder aus Aukrug. Das Jahresbeitragsaufkommen beträgt rund 5000 Euro. Nähere Weitere Informationen zum Partnerschaftsverein gibt es im Internet unter www.aukrug-sien.com.

zur Startseite

von
erstellt am 28.Feb.2013 | 06:21 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen