zur Navigation springen
Anzeige

Anzeige
Anzeige

Landeszeitung

22. August 2014 | 23:37 Uhr

"Fliegender Baum" unter der Decke

vom

Kinder der Catharinen-Kita Westensee schmückten Attraktion im ehemaligen Kuhstall / Weihnachtsmarkt auf Gut Bossee

WESTENSEE | Viel Spaß beim Tannenbaumschmücken auf dem Gut Bossee hatten gestern die Kinder der Catharinen-Kita Westensee. Zu Fuß ging es durch die verschneite Landschaft zum Anbau des ehemaligen Kuhstalles des Gutes, wo an den beiden kommenden Adventswochenenden zum elften Mal der historische Weihnachtsmarkt mit Tannenbaumverkauf eröffnet wird.

Anzeige
Anzeige

Den Schmuck für den "fliegenden Tannenbaum" hatten die Kinder schon in ihrer Kita gebastelt und mitgebracht, um den Baum für den Markt zu verschönern. Da es ein "fliegender" Baum ist, wurde die Tanne nach dem Schmücken mit vereinten Kräften in Richtung Dachboden des Gebäudes gezogen. Dort stellt der Baum beim Betreten des Gebäudes einen echten Hingucker dar. Gutsbesitzer Detlev von Bülow belohnte das Engagement der Kinder mit Süßigkeiten.

Der Markt lädt, wie in den Vorjahren, zur Einstimmung auf das Fest ein. Am Sonnabend/Sonntag (15./16. Dezember) sowie am 22. und 23 Dezember, jeweils von 11 bis 16 Uhr, präsentieren rund 30 Standbetreiber ihre selbst gefertigten Waren. Für die Kinder gibt es ein Programm mit Schminken, Streicheltieren, Ponyreiten, Stockbrot backen und Bollerwagentheater. Ein wechselndes Rahmenprogramm, unter anderem mit Jagdhunde- und Falknereivorführungen, runden das Angebot ab. Zur Stärkung werden Wildspezialitäten, Suppe oder Crepes serviert.

"Weihnachtsbäume wird es genug geben", verspricht Gutsherr Detlev von Bülow. Der Preis für den Baum bleibe der gleiche wie im vergangenen Jahr. In den beiden Weihnachtsbaumkulturen können Familien "ihren Baum" aussuchen und selbst absägen und anschließend mit der Kutsche abtransportieren. Die Kleinen erwartet in den Kulturen ein Suchspiel mit Gewinnen. Am Sonntag, 23. Dezember, folgt dann von 16 bis 18 Uhr das große Finale: Es singen die GosPop Singers, Pastor Bernd-Holger Janssen hält eine Andacht und die Bosseer Turmbläser spielen in 25 Meter Höhe vom Turm aus Weihnachtslieder.

zur Startseite

von Iris Jaeger
erstellt am 14.Dez.2012 | 07:49 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Neue Spielzeit : Landestheater: Neue Gesichter, alte Krise

Dunkle Wolken über dem Landestheater, die Zukunft ist ungewiss. Doch es wird ambitioniert in die neue Saison gestartet