zur Navigation springen

Landeszeitung

04. Dezember 2016 | 19:24 Uhr

Jugendfussball : Dänischer Triumph in Rotenhof

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Die zweite Mannschaft von Kolding IF hat den „Wäscherei Krause Cup“, das Fußball-Turnier des TuS Rotenhof für D-Junioren, gewonnen. Im Finale besiegten die Dänen die SG Dänischer Wohld mit 6:5 nach Neunmeterschießen.

Die zweite Mannschaft von Kolding IF hat den „Wäscherei Krause Cup“ des TuS Rotenhof gewonnen. Im Endspiel des Fußball-Turniers für D-Jugend-Mannschaften schlugen die Dänen den Überraschungsfinalisten SG Dänischer Wohld im Neunmeterschießen mit 6:5.

Es war eine regnerische dritte Auflage des Benefiz-Turniers, die aufgrund eines Gewitters am frühen Mittag während der Gruppenphase sogar kurzzeitig unterbrochen werden musste. „Zur Sicherheit haben wir den Spielbetrieb ausgesetzt und gewartet, bis das Gewitter davonzieht“, meinte Turnierveranstalter Robert Ventzke. Auch am Nachmittag bekamen die Teilnehmer des Turnieres kaum Sonne zu sehen, was die Kinder auf dem Platz jedoch wenig störte. Besonders in der Gruppenphase gab es interessante Spiele mit vielen Toren zu sehen.

Die beiden Mannschaften von Kolding IF konnten sich in ihren Gruppen jeweils den Gruppensieg sichern und untermauerten ihre Ansprüche auf den Turniersieg. Auch die anderen beiden Gruppensieger Olympia Elblag (Polen) und SC Vorwärts Wacker 04 (Hamburg) hinterließen einen guten Eindruck. Vorjahressieger Holstein Kiel setzte sich als Zweitplatzierter in Gruppe B ebenfalls souverän durch. Insgesamt nahmen mit Kolding IF (Dänemark/2 Mannschaften), Kolding BK (2), Olympia Elblag (Polen/2) und Benlose IF (Dänemark/1) sieben internationale Teams an dem Turnier teil. Aufgrund einer großen Zeitverzögerung wurde die Spielzeit in der K.o.-Runde dann von vorher 15 Minuten auf nur noch zehn Minuten verkürzt. Beide Mannschaften von Olympia Elblag scheiterten im Neunmeterschießen, auch beide Auswahlen von Kolding BK mussten überraschend früh im Turnier die Segel streichen. Titelverteidiger Holstein Kiel hatte bei seinem 2:0 gegen den Husumer SV wenig Probleme und die SG Dänischer Wohld kam in der regulären Spielzeit zu einem knappen 1:0-Sieg über die FSG Stapelholm. Für Gastgeber TuS Rotenhof war dagegen durch eine deutliche 0:3-Niederlage gegen Kolding IF I bereits im Achtelfinale Schluss. Der FC Fockbek hatte in seinem Achtelfinale Pech und musste sich erst im Neunmeterschießen dem späteren Turniersieger Kolding IF II geschlagen geben.

Ab dem Viertelfinale konnte nur in einer Partie ein Sieger in der regulären Spielzeit ermittelt werden, sodass es fast immer zum Neunmeterschießen kam. Aus der Runde der letzten acht Teams gingen der SV Alemannia Wilster, Kolding IF II, die SG Dänischer Wohld und der SC Vorwärts Wacker 04 II als Sieger hervor. In zwei ausgeglichenen Halbfinals setzten sich Kolding IF II und die SG Dänischer Wohld durch. Das Finalspiel war dann bereits das zweite Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften im Turnier, nachdem Kolding IF die SG schon in der Gruppenphase mit 1:0 bezwingen konnte. Auch im Finale behielten die Dänen die Oberhand. Im entscheidenden Neunmeterschießen waren beide Teams nach je vier Schützen gleich auf, eher die SG im fünften Abschluss nur den Pfosten traf. Als der zehnte und letzte Neunmeter dieser Partie dann im Netz einschlug, kannte der Jubel bei den Koldingern keine Grenzen mehr.

Veranstalter Robert Ventzke zog nach dem Turnier ein positives Fazit: „Alles in allem bin ich mit dem Ablauf des Turniers sehr zufrieden. Wir haben tolle Spiele mit vielen Toren gesehen und mit Kolding IF II zwar einen überraschenden aber verdienten Sieger.“ Für Ventzke war die dritte Ausgabe des „Wascherei Krause Cup“ allerdings seine letzte als Veranstalter. Nach drei Jahren der Organisation zieht sich der jetzige Fußballobmann des TuS nun aus der Planung des Turniers zurück. „Ich bedanke mich bei allen Eltern und Sponsoren, die sich seit Jahren als große Helfer der Veranstaltung erwiesen haben.“ Unklar ist durch Ventkes Rückzug nun, ob das Turnier im nächsten Jahr wieder stattfinden wird, auch wenn der Rotenhöfer Fußballobmann trotzdem hofft, dass sich jemand der Planung eines Sommerturnieres annehmen wird

Ergebnisse

Tabellenstände nach der Vorrunde

Gruppe A:

 1. Olympia Elblag I
 2. Kolding BK II
 3. Husumer SV
 4. TuS Rotenhof D1
 5. Gettorfer SC
 6. Rendsburger TSV

Gruppe B:
 1. Kolding IF I
 2. Holstein Kiel
 3. MTSV Hohenwestedt
 4. SV Alemannia Wilster
 5. SC Vorwärts Wacker 04
 6. SG Rotenhof/Wilster

Gruppe C:
 1. Kolding IF II
 2. SG Dänischer Wohld
 3. Benlose IF
 4. Olympia Elblag II
 5. SV Hohnstorf
 6. TuS Rotenhof D2

Gruppe D:
 1. SC Vorwärts Wacker 04 II
 2. Kolding BK I
 3. FSG Stapelholm
 4. FC Fockbek
 5. TuS Rotenhof D3

 6. Team Freunde

Achtelfinale:
Kolding BK II – MTSV Hohenwestedt 0:3
SG Dänischer Wohld – FSG Stapelholm 1:2
Holstein Kiel – Husumer SV 2:0
Olympia Elblag I – SV Alemannia Wilster 1:2 n.N.
Kolding IF II – FC Fockbek 2:1 n. N.
Kolding IF I – TuS Rotenhof D1 3:0
SC Vorwärts Wacker 04 II – Oly. Elblag II 2:1 n.N.
Kolding BK I – Benlose IF 1:2 n.N.

Viertelfinale:
SV Alemannia Wilster - Benlose IF 2:0 n.N.
Kolding IF II – Holstein Kiel 3:1 n.N.
Kolding IF I – SG Dänischer Wohld 1:2 n.N.
SC Vorw. Wacker 04 II – Hohenwestedt 2:1 n.N.

Halbfinale:
SV Alemannia Wilster – Kolding IF II 0:1
SG Dän. Wohld - SC Vorw. Wacker 04 II 4:3 n.N.

Spiel um Platz 3:
SV Alem. Wilster – SC Vorw. Wacker 04 II 3:4 n.N.

Finale:
Kolding IF II – SG Dänischer Wohld 6:5 n.N.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen