zur Navigation springen

Landeszeitung

04. Dezember 2016 | 03:04 Uhr

Eine Schwerverletzte : B77 in Rendsburg: Lkw-Fahrer löst Unfall aus und flüchtet

vom

Ein Lkw zieht unvermittelt auf die linke Spur. Dort ist eine Frau in ihrem VW-Bus unterwegs. Sie muss bremsen und verliert die Kontrolle.

Rendsburg | Die Polizei in Rendsburg sucht seit Mittwochabend nach einem flüchtigen Lkw-Fahrer, der auf der B77 in Höhe der Abfahrt Rendsburg-Nord einen Unfall verursacht hat.

Wie die Polizei am Donnerstag mitteilt, war eine 30-Jährige um 18.04 Uhr mit ihrem VW-Bus auf dem linken Fahrstreifen unterwegs. Plötzlich zog der vor ihr auf der rechten Spur fahrende Lkw unvermittelt auf ihre Spur, ohne dabei zu blinken.

Die Frau befand sich mit ihrem Bus bereits im Bereich des Lkw-Hecks, sie musste stark abbremsen, um eine Kollision zu verhindern. Dabei verlor sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug, prallte gegen die Mittelleitplanke und kam auf der Fahrbahn zum Stillstand. Der weiße Lkw mit einem Anhänger mit rotem Fahrgestell fuhr weiter in Richtung Norden.

Die 13-jährige Tochter der Frau, die ebenfalls im Bus saß, wurde schwer verletzt und musste in die Imland-Klinik eingeliefert werden. An dem Pkw entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von etwa 2500 Euro. Eine sofortige Fahndung nach dem flüchtigen Lkw blieb ergebnislos.

Die Polizei Rendsburg bittet deshalb sowohl den Lkw-Fahrer als auch Zeugen sich unter der Telefonnummer 04331/2080 zu melden.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

 
zur Startseite

von
erstellt am 14.Jul.2016 | 11:54 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert