zur Navigation springen

Landeszeitung

11. Dezember 2016 | 03:22 Uhr

Bei Brinjahe : 24-Jähriger prallt mit Sattelzug gegen Baum - B 77 lange gesperrt

vom
Aus der Onlineredaktion

Der Fahrer wurde bei dem Unfall verletzt. Die B 77 musste für die Aufräumarbeiten für zwölf Stunden gesperrt werden.

Brinjahe | Bei einem Verkehrsunfall auf der B 77 bei Brinjahe (Kreis Rendsburg-Eckernförde) wurde am frühen Dienstagabend der Fahrer eines Sattelzuges verletzt. Der 24-Jährige kam mit dem mit rund 23 Tonnen Granulat (Düngemittel) beladenen Sattelzug aus noch ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab, prallte gegen einen Baum und kippte auf die Seite.

Bei dem Unfall wurde der Zug wurde stark beschädigt. Dieselkraftstoff lief aus. Die B 77 wurde voll gesperrt, eine Umleitung örtlich eingerichtet. Die Feuerwehren aus Brinjahe, Stafstedt und Hamweddel waren vor Ort. Zusätzlich wurden Einsatzkräfte des Löschzuges Gefahrgut aus Rendsburg hinzugezogen.

Diese konnten feststellen, dass eine Reaktion des Düngemittels mit dem ausgelaufenen Diesel nicht zu befürchten war. Mit schwerem Bergungsgerät konnte den Sattelzug noch in der Nacht wieder aufgerichtet werden. Die Unfallstelle wurde geräumt, ausgelaufene Betriebsstoffe aufgenommen. Die Sperrung dauerte insgesamt zwölf Stunden. Die Schadenshöhe steht noch nicht fest.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

 
zur Startseite

von
erstellt am 13.Jul.2016 | 09:15 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert