zur Navigation springen

Landeszeitung

04. Dezember 2016 | 00:54 Uhr

Schinkel : 100 Jahre alter Hof brennt - 200.000 Euro Schaden

vom
Aus der Onlineredaktion

Die Eigentümerin selbst entdeckte das Feuer. Zwei Katzen verendeten in den Flammen.

Schinkel | Großeinsatz in Schinkel im Kreis Rendsburg-Eckernförde: Am Mittwochvormittag brannte dort ein 100 Jahre alter Hof im Rosenkranzer Weg, zwei Katzen verendeten in den Flammen. Die Eigentümerin selbst (46) hatte das Feuer entdeckt und noch einige Pferde in Sicherheit gebracht. Sie musste mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in die Imland-Klinik Eckernförde gebracht werden.

Die Freiwilligen Feuerwehren Schinkel, Tüttendorf, Groß Königsförde und Neuwittenbek waren an den Löscharbeiten beteiligt, konnten allerdings nicht mehr verhindern, dass das gesamte Gebäude abbrannte. Wie die Feuerwehr mitteilt, lagerten im Wirtschaftsgebäude unter anderem Strohvorräte, sodass die Brandentwicklung entsprechend heftig war.

Nach ersten Schätzungen dürfe ein Schaden von etwa 200.000 Euro entstanden sein. Die Kriminalpolizei Eckernförde hat die Ermittlungen übernommen. Der Brandort wurde beschlagnahmt. Zur Brandursache können zurzeit noch keine gesicherten Angaben gemacht werden.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

 
zur Startseite

von
erstellt am 14.Sep.2016 | 17:18 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert