zur Navigation springen

Insel-Bote

23. Januar 2017 | 17:52 Uhr

Wyker TB : Zwei Tennisteams beenden Saison mit Niederlagen

vom
Aus der Redaktion des Insel-Boten

Am Wochenende trugen die „Damen 40“ und „Herren 55“ ihre letzten Punktspielbegegnungen der laufenden Saison aus.

Am Wochenende trugen mit den Teams „Damen 40“ und „Herren 55“ zwei weitere Tennismannschaften des WTB ihre letzten Punktspielbegegnungen der laufenden Saison aus. Beide mussten dabei Niederlagen quittieren.

Während die Damen zu Hause der Verbandsligavertretung des TC Bordesholm mit 0:6 unterlagen, hatten die Senioren beim Büdelsdorfer TC mit 2:4 das Nachsehen.

In der Partie am Wyker Rugstieg dominierten die Gäste in allen Einzel- und Doppelbegegnungen klar. So konnten die heimischen Spielerinnen nicht einen einzigen Satz gewinnen. Zunächst unterlagen Marion Wieghorst (2) und Steffi Wolf (4) 4:6, 2:6 beziehungsweise 0:6, 5:7. Danach hatten Marlies Rörden (1) und Kirsten Christiansen (3) mit 0:6, 1:6 beziehungsweise 1:6, 4:6 das Nachsehen. Auch in den abschließenden Doppelbegegnungen gab es nichts zu erben. Obgleich das erste Duo Rörden/Christiansen im ersten Satz schon 4:0 und 5:2 führte, musste sich dieses am Ende mit 6:7, 3:6 geschlagen geben. Das zweite Duo Wieghorst/Wolf zog mit 1:6, 2:6 den Kürzen, wobei Steffi Wolf allerdings durch eine Verletzung gehandicapt war.

Spannender ging es zur gleichen Zeit in Büdelsdorf zu. So stand es nach den Einzeln auch leistungsgerecht 2:2-Unentschieden, wobei drei Partien erst in der Verlängerung, dem Champions-Tie-Break, entschieden wurden. Erfolgreich waren hier Carl Rörden (6:2, 2:6, 10:6) und Uwe Christiansen (2:6, 6:4, 11:9), während Gerd Kröger mit 0:6, 6:4, 9:11 das Nachsehen hatte. Nichts ausrichten konnte außerdem Wolfgang Will, der das Spitzeneinzel mit 1:6, 4:6 abgeben musste.

In den abschließenden Doppelbegegnungen konnten die Wyker dann nicht mehr an ihre zuvor gezeigten guten Leistungen anknüpfen. Beide Duos unterlagen klar in zwei Sätzen (Rörden/Kröger mit 0:6, 4:6 und Will/Christiansen mit 4:6, 1:6).

Trotz der Niederlage belegt das Team in der Abschlusstabelle der Bezirksliga den Platz drei und verhinderte so den vor dem letzten Spieltag noch theoretisch möglichen Abstieg.

zur Startseite

von
erstellt am 18.Jul.2016 | 17:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen