zur Navigation springen

Insel-Bote

08. Dezember 2016 | 03:09 Uhr

In Süderende : Reicher Erntesegen im Schulgarten

vom
Aus der Redaktion des Insel-Boten

Das Gartenprojekt der „Frinjer faan’t Lunskuul Feer “ trägt süße Früchte. Nach den Sommerferien steht bereits die Apfelernte an.

Der Förderverein der Süderender Grundschule, „Frinjer faan’t Lunskuul Feer“ unterstützt nicht nur finanziell und organisiert Projekte der Schule, sondern ist auch selbst sehr aktiv. Auf Initiative der „Frinjer“ hin wurde ein Garten-Projekt ins Leben gerufen und ein Teil des hinteren Schulhofes zu einem Obstgarten umgestaltet. Mit großem Engagement der Eltern und der damaligen Schüler wurden verschiedene Obstgehölze angepflanzt und mit einem Zaun vor Wildverbiss geschützt. Unter Regie eines Niebüller Obstgärtners ist im nächsten Schritt eine Obstbaumwiese mit verschiedenen Apfelsorten angelegt worden. Seither können die Schüler in den Pausen selbst geerntetes Obst essen.

Seit diesem Jahr findet von März bis in den Herbst hinein regelmäßig eine Garten-AG im Obstgarten der Schule statt. Einmal monatlich wird jeweils klassenweise eine Heimat-Welt- und Sachkunde-Stunde genutzt, um unter ehrenamtlicher, fachkundiger Anleitung gemeinsam im Garten zu arbeiten. Der Landschaftsgärtner und Erzieher Rainer Bärenwalde bringt den Schülern dabei Grundwissen über Pflanzen und Naturzusammenhänge nahe. Bei der Nachpflanzung junger Beerensträucher im Frühjahr oder beim fachgerechten Rückschnitt im Herbst wird den Kindern durch eigenes Erfahren und Ausprobieren, sowie Erklärungen gärtnerisches Wissen vermittelt. Großen Spaß haben die Schüler auch beim Aufbringen des Rindenmulchs und sogar bei der Unkrautbeseitigung, die natürlich ebenso erfolgen muss.

Vor den Sommerferien konnten die Kinder nun eine reiche Beerenernte einfahren. Ein Großteil der Beeren, die sie im Schulgarten gepflückt hatten, haben die Kinder gleich mit Vanille-Eis verspeist, doch die Ernte reichte auch noch für etliche Kuchen.

Zwischen den Sommer- und Herbstferien steht die Apfelernte an, und jetzt ist schon zu erkennen, dass auch diese reichhaltig sein wird. Um diese Ernte zu verwerten und allen Insulanern zu ermöglichen, auch ihre Ernte „versaften“ zu lassen, organisiert der Förderverein nach den Herbstferien einen Apfeltag auf dem Schulhof und im Schulgebäude. Dazu wird eine mobile Saftpresse anreisen. Im Schulgebäude soll gemeinsam mit den Kindern Apfelmus gekocht werden, Aktivitäten rund um den Apfel werden das Programm abrunden. Der genaue Termin wird noch bekannt gegeben.

zur Startseite

von
erstellt am 01.Aug.2016 | 06:45 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen