zur Navigation springen

Insel-Bote

06. Dezember 2016 | 13:16 Uhr

FSV Wyk : Optimistisch in die neue Saison

vom
Aus der Redaktion des Insel-Boten

In der vergangenen Spielzeit hatte der Verein die A-Junioren vom Spielbetrieb zurückgezogen. Nun wollen die jungen Spieler wieder angreifen.

Verletzungspech hatte in der Saison 2015/16 dazu geführt, dass der FSV Wyk die A-Junioren vom Spielbetrieb in der Kreisliga zurückgezogen hatte. Lediglich fünf von 14 Partien der Hinrunde hatte die von Heiko Runge trainierte Mannschaft austragen können. Nun hat das neu formierte Team des FSV die dreiwöchige Saisonvorbereitung mit zwei Testspielen erfolgreich beenden können.

So wurde bereits zu Beginn der intensiven Trainingsphase ein Spiel gegen die Damenmannschaft der SSG Rot Schwarz Kiel (Schleswig-Holstein-Liga) ausgetragen, das die Wyker mit 10:0 für sich entscheiden konnten.

Zuletzt war ein Team vom SC Victoria Hamburg zu Gast. Die Mannschaft hatte ihr Trainingslager auf Föhr aufgeschlagen und nahm die Gelegenheit für ein Testspiel gern wahr. Die B-Junioren aus der Hansestadt, die höherklassig spielen und in dieser Saison mit dem Aufstieg in die Landesliga liebäugeln, waren zwar körperlich unterlegen, spielerisch und kämpferisch aber ein durchweg gleichwertiger Sparringspartner. Nach der ersten Halbzeit stand es 1:0 für den FSV durch Wögen Zierke, der einen fein gezirkelten Eckball von Jan Lasse Ketelsen im Gehäuse unterbrachte. Eine höhere Führung zur Halbzeitpause wäre verdient gewesen, wenn die gut herausgespielten Chancen besser verwertet worden wären.

Im zweiten Durchgang merkte man den Gästen die Trainingseinheiten der Vortage an. Konditionell baute die Mannschaft ab und der FSV konnte seine Führung ausbauen. Zwei Freistöße von Simon Wamser konnten Mats Petersen volley und Bahne Kluge nach einer Kopfballstafette einnetzen. Einen sehenswerten Treffer erzielte Justin Obojiagbe, der gleich vier Spieler stehenließ und am Torwart vorbei einschieben konnte. Den Schlusspunkt setzte dann Tjorven Peters durch einen berechtigten Foulelfmeter am unermüdlich kämpfenden Gerret Arfsten. Besonders auszeichnen konnte sich auch Jari Krog, der im Mittelfeld die Fäden zog. 5:0 hieß es am Ende verdient für das Team des FSV, das in dieser Spielzeit von Dariusz Wamser, Thomas Radloff und Heiko Runge betreut wird.

Am kommenden Sonnabend, 3. September, beginnt die Saison in der Kreisliga für die A-Junioren mit einem Auswärtsspiel in Arlewatt. Heimpremiere ist dann eine Woche später gegen das gleiche Team im heimischen Helu-Stadion. Trainer Heiko Runge sieht der neuen Spielzeit optimistisch entgegen: „Die Mannschaft ist personell gut gerüstet für eine erfolgreiche Saison.“

zur Startseite

von
erstellt am 30.Aug.2016 | 12:30 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen